Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam siegt vor Gericht gegen Anwohner
Lokales Potsdam Potsdam siegt vor Gericht gegen Anwohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 25.11.2015
Machtwort im Streit um die Bertinistraße. Quelle: T.G.
Anzeige
Nauener Vorstadt

Die Landeshauptstadt Potsdam hat den jahrelangen Rechtsstreit mit Anliegern des Bertiniwegs vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gewonnen. Das Gericht hat im Oktober die durch klagende Anwohner angestrebte Zulassung eines Berufungsverfahrens abgelehnt. Damit sind das Urteil sowie die Sperrung der Bertinistraße in Höhe Villa Gutmann für den Fahrzeugverkehr rechtskräftig.

Im Zuge des Ausbaus der Bertinistraße hatte die Stadt entsprechend des beschlossenen Bebauungsplanes Nr. 60 „Bertinistraße“ die Durchfahrt von Bertinistraße und Bertiniweg für den Fahrzeugverkehr untersagt. Der Promenadenweg mit Blick auf den Jungfernsee soll nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar sein. An der engsten Stelle in Höhe der Villa Gutmann wurden deshalb entsprechende Poller eingebaut. Dagegen hatten sich Anlieger des Bertiniwegs gerichtlich gewehrt. Sie wollten neben der Zufahrt über den Bertiniweg auch eine zusätzliche Zufahrtsmöglichkeit zur Bertinistraße haben.

Die Bürgerinitiative „Nauener Vorstadt“ hatte sich öffentlich für die Umsetzung der Festsetzung des Bebauungsplans stark gemacht. Der Promenadenweg bietet einen einmaligen Ausblick auf den Jungfernsee und wird sehr stark genutzt. Ein zusätzlicher Anliegerverkehr würde in diesem Bereich eine erhebliche Verkehrsgefährdung darstellen, so die Stadtverwaltung.

Der Bebauungsplan ist im Jahr 2005 von den Stadtverordneten beschlossen worden und gilt seit der Veröffentlichung im Dezember 2005. In den Jahren 2011 und 2012 erfolgten die Sanierung sowie der Umbau der Straße.

Vor dem Verwaltungsgericht Potsdam wurde die Klage am 16. Mai 2013 bereits abgewiesen. Nun wurde auch der Antrag auf Zulassung der Berufung durch das Oberverwaltungsgericht abgelehnt. Die Teileinziehung, also die rechtliche Voraussetzung für diese Sperrung, ist somit rechtskräftig.

Von MAZonline

Studium & Wissenschaft Kinder Science Day im Urania-Planetarium Potsdam - Superteleskope in der chinesischen Wüste

„Wissenschaft anschaulich vermittelt von Wissenschaftlern“ ist das Motto der Kinder Science Days. Das Kooperationsprojekt wurde vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam und dem Urania-Planetarium Potsdam ins Leben gerufen und fördert die wissenschaftliche Bildung von Kindern und Jugendlichen. Am Sonnabend findet von 16 bis 18 Uhr die erste Veranstaltung statt.

25.11.2015
Bauen & Wohnen Wiederaufbau der Garnisonkirche - 200 wertvolle Dinge unterm Hammer

Rund 10 000 Euro hatten die Befürworter des Wiederaufbaus der Potsdamer Garnisonkirche bei einer ersten Auktion hereinbekommen. Am kommenden Samstag gibt es erneut eine Versteigerung. Untern Hammer kommen 200 Gegenstände aus Sammlungen und Erbschaften. Das Geld soll in das umstrittene Projekt fließen.

25.11.2015

„Das Märchen vom Kalif Storch“ soll auf Weihnachten einstimmen. Das Potsdamer Hans-Otto-Theater verzichtet auf Flockenwirbel. Im großen Haus wurden 24 Vorstellungen des Wilhelm-Hauff-Märchens angesetzt. Etwa 12 000 Kinder werden die Inszenierung sehen. Für einige von ihnen ist das erste Theatererlebnis überhaupt. Werden sie enttäuscht oder begeistert ?

28.11.2015
Anzeige