Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam sucht Familienlotsen
Lokales Potsdam Potsdam sucht Familienlotsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 17.12.2015
Wer ein Baby erwartet, kann in Potsdam die Hilfe von Familienlotsen in Anspruch nehmen. Die Stadt sucht solche ehrenamtlichen Helfer. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht ehrenamtliche Familienlotsinnen und -lotsen, die Familien beziehungsweise werdende Mütter und Väter unterstützen. „Werdende Eltern und junge Familien können nicht alles wissen. Sie müssen nur wissen, wen sie fragen können“, sagt die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Ordnung und Gesundheit der Landeshauptstadt, Elona Müller-Preinesberger (parteilos). Seit Sommer 2013 sind ehrenamtliche Familienlotsinnen und -lotsen zur Begleitung von Familien im Einsatz.

Der Lotsendienst ist ein Projekt im Netzwerk „Gesunde Kinder und Familien“ und steht allen Familien als Familienbegleitung zur Verfügung. Alle Informationen zum Thema samt Ansprechpartner stehen auch auf der Internetseite www.netzwerk-gesunde-kinder.de.

Die Familienlotsen begleiten beispielsweise Familien und Kinder – wenn gewünscht – in den ersten drei Lebensjahren regelmäßig. Sie sind vertrauensvoller Zuhörer, Berater und Ansprechpartner in wichtigen Fragen zum Thema Gesundheit, Kind und Familie und helfen mit nützlichen Informationen für den Familienalltag. Sie erinnern rechtzeitig an empfohlene Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen und beraten bei Anträgen und Anmeldungen von Behörden und Ämtern. Und bei Bedarf vermitteln sie auch den Kontakt zu regionalen Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Wer etwas Zeit hat, Kinder mag, die eigenen Erfahrungen weitergeben möchte und gern Anteil nimmt am Glück und an den Sorgen von Eltern und Kindern, für den ist das Ehrenamt Familienlotsin oder Familienlotse genau das Richtige. Verbunden mit medizinischen, pädagogischen und sozialen Diensten der Stadt werden die Helferinnen und Helfer zu spezifischen Themen geschult, bevor sie als Lotse den Familien zur Seite stehen.

Ansprechpartner für Interessierte Helferinnen und Helfer sind beim Netzwerk „Gesunde Kinder und Familien“ im Stadthaus zu finden: Andrea Dorschner und Christina Behrendt haben ihr Büro auf dem Campus in der Friedrich-Ebert-Straße in Haus 2 und sind telefonisch unter 0331-2892374 und 0331-2892373 zu erreichen oder auch per E-Mail an die Adresse netzwerk.gesundekinder@rathaus.potsdam.de.

Bei der Awo Akademie Potsdam/Ehrenamtsagentur ist Corinna Liefeldt für die Lotsen zuständig. Sie hat ihr Büro in der Breiten Straße 7a und ist telefonisch unter 0331-60097922 erreichbar und per E-Mail an ehrenamtsagentur@awo-potsdam.de.

Von MAZonline

Potsdam Bad-Neubau in Potsdam - So soll Potsdams neues Bad werden

Am Freitag wird an Potsdams neuem Bad am Brauhausberg Richtfest gefeiert. Bis dahin war es ein weiter Weg. Ein Entwurf für das Bad stammte unter anderem von Oscar Niemeyer. Wir erklären, was die Besucher im neuen Bad erwarten können und werfen einen Blick zurück in die bewegte Baugeschichte.

17.12.2015
Bauen & Wohnen Polemische Seitenhiebe bei Buchpräsentation - Neue Schärfe im Streit um Potsdams Innenstadt

Scharfe Töne begleiteten die Präsentation eines Bandes „Wider das Zerstören und Vergessen“ mit sämtlichen Schriften des Denkmalpflegers und Ehrenbürgers Friedrich Mielke zum Potsdamer Stadtschloss: Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und Architekturprofessor Ludger Brands eröffneten in ihren Reden die finale Abrissdebatte zur alten Fachhochschule.

29.11.2017
Lifestyle & Trends Teure Werbung in Potsdams Innenstadt - Bildungsforum schafft sich neue Banner an

11 200 Euro kosteten die drei Werbebanner, die an der riesigen Brandschutzwand des Potsdamer Bildungsforums für die drei unter dem Dach vereinten Einrichtungen – die Stadt- und Landesbibliothek, die Volkshochschule und die Wissenschaftsetage – warben. Zwei Jahre haben sie gehalten. Nun soll eine neue Garnitur angeschafft werden.

17.12.2015
Anzeige