Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Potsdamer Baustellen der Woche

Stauwarnung Potsdamer Baustellen der Woche

Auch in dieser Woche müssen Autofahrer in Potsdam wieder starke Nerven beweisen. Die größten Baustellen und Staufallen auf einen Blick.

Voriger Artikel
Landtag mit Kot und Farbe beschmiert
Nächster Artikel
Muslime kämpfen gegen Vorurteile

In Potsdam wird viel gebaut.

Quelle: Fotolia

Potsdam. Aufgrund von Gleisbauarbeiten wird der Bahnübergang Rehbrücke/Heinrich-Mann-Allee/Arthur-Scheunert-Allee am Sonntag, 17. April, für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Übergang weiterhin nutzen.

Wegen Leitungsarbeiten wird die Rudolf-Moos-Straße ab Montag zwischen Walter-Klausch-Straße und Fritz-Zubeil-Straße voll gesperrt.

Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird der Geh- und Radweg zwischen An der Pirschheide und Bahnhof Pirschheide in Richtung Innenstadt gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Radweg auf der anderen Straßenseite nutzen. Zur Querung der Zeppelinstraße wird eine mobile Ampel aufgestellt. Für den Kfz-Verkehr steht weiterhin jeweils eine Spur pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist in Höhe S-Bahnhof Babelsberg aufgrund von Sanierungsarbeiten der Deutschen Bahn halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Wattstraße wird über Karl-Liebknecht-Straße und Schulstraße umgeleitet.

Für die Herstellung eines Hausanschlusses ist die Nedlitzer Straße zwischen Esplanade und Am Pfingstberg bis Dienstag halbseitig gesperrt. Der Fahrzeugverkehr in Richtung Innenstadt wird über Georg-Hermann-Allee und Kiepenheuerallee umgeleitet.

Für den Umbau von Haltestellen der Heinrich-Mann-Allee an den Kreuzungen Am Moosfenn sowie Friedrich-Wolf-Straße wird eine Fahrspur gesperrt. Es steht weiterhin je eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende April.

Aufgrund von Straßenbaumaßnahmen sind die Straße An den Kopfweiden und eine Fahrspur des Horstweges punktuell gesperrt.

Die Geschwister-Scholl-Straße ist zwischen der Carl-von-Ossietzky- und der Hans-Sachs-Straße aufgrund eines Hausneubaus eine Einbahnstraße in Richtung Charlottenhof. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Ende April 2016.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg