Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdamer Floßstation wird TV-Star

Hotel-Doku „Mein himmlisches Hotel“ Potsdamer Floßstation wird TV-Star

Großer Auftritt für Huckleberry’s Floßstation: In der Fernsehsendung „Mein himmlisches Hotel“ testen Hoteliers eine Woche lang gegenseitig ihre Herbergen. Die Potsdamer Wasserfahrzeuge wollen in der Outdoor-Woche mit ihren minimalistisch eingerichteten Flößen bei den Kollegen punkten.

Voriger Artikel
Millionen für Feuerwehr: Potsdam will Revision
Nächster Artikel
Quer auf der A 10: Betrunkener eingeschlafen

Flöße im Einsatz: vom halbtägigen Badeausflug bis einer ganzen Woche Urlaub ist alles möglich.

Quelle: Nadine Fabian

Potsdam. Für Wasserratten und Flusswanderer in der Region sind die kleinen Flöße von „Huckleberry’s“ im Hafen in der Potsdamer Schiffbauergasse ohnehin schon Stars. Ab jetzt zählen die Gefährte auch offiziell zur Stadtprominenz, denn in der Fernsehsendung „Mein himmlisches Hotel“ erwartet die Flöße der ganz große Auftritt. „Unsere Woche steht unter dem Motto Outdoor und Wasser“, erklärt Huckleberry’s Geschäftsführer Ole Bemmann. Er fasst das Konzept der Sendung zusammen: „Vier Hotelchefs testen die gegenseitigen Angebote und entscheiden, welches das beste ist.“

Ausgeklügeltes Bewertungssystem entscheidet über den Sieger

Die Hoteliers bewerten den Besuch am nächsten Morgen mit bis zu zehn Punkten. Zusätzlich zahlen sie für die Übernachtung den Preis, den sie für angemessen halten. Die Differenz zwischen diesem gebotenen Betrag und dem tatsächlichen Preis der Übernachtung entscheidet am Ende der Woche über Sieg oder Niederlage, denn die Summe, die zu viel oder zu wenig gezahlt wurde, wird umgerechnet und zu den bisher vergebenen Punkten addiert.

Bemmann übernachtete im Lauf der Woche im ersten deutschen Baumhaushotel, auf einem kleinen Campingplatz in der Holsteinischen Schweiz und in einem Südseecamp. Am letzten Drehtag kamen die Konkurrenten dann zum Floßfahren nach Potsdam.

Der Floßverleih

Im Jahr 2007 wurde die Potsdamer Floßstation mit zunächst zwei der 5,50 mal 2,60 Meter messenden Flöße gegründet.

Mittlerweile umfasst die Flotte in Potsdam 30 Flöße, zuletzt wurde eine halbe Million Euro investiert.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Flöße beträgt 6 Kilometer pro Stunde. Das entspricht ungefähr 3 Knoten.




Für den Chef war von vornherein klar, womit er bei der Konkurrenz punkten kann: „Mit unseren Flößen kann man einen richtig ursprünglichen Urlaub machen. Das Wenige, was unsere Flöße bieten, bringt ein Maximum an Erlebnis. Darauf haben wir gesetzt, denn das ist unsere große Stärke“, sagt Ole Bemmann, „wer sich darauf einlassen kann, der erlebt etwas ganz Besonderes.“

Der Chef war zunächst skeptisch

Wer am Ende der Woche das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro mit nach Hause nimmt – Ole Bemmann weiß es schon. „Aber ich verrate natürlich nichts“, so der 48-jährige Geschäftsmann. Anfangs sei er übrigens skeptisch gewesen, bei der Produktion mitzumachen, sagt Bemmann: „Man weiß ja nie, was am Ende zusammengeschnitten wird.“ Doch er habe gute Erfahrungen gemacht. Die Ausstrahlung der eigenen Woche (Montag bis Freitag ab 17 Uhr, VOX) kann Bemmann nun allerdings nicht sehen, denn er ist an der Ostsee – und dreht eine neue Folge „Mein himmlisches Hotel“.

Von Saskia Popp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg