Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Potsdamer Mädchen triumphieren

Gewinner beim Bundesfinale von „Jugend musiziert“ Potsdamer Mädchen triumphieren

Sie sind jung, talentiert und nun auch preisgekrönt. Anna Lena Werner und Luise Henriette Catenhusen aus Potsdam haben in Hamburg beim Finale des renommierten Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ brilliert und Erste Preise gewonnen. Und sie sind nicht die einzigen, die sich über Erfolg freuen durften.

Voriger Artikel
Potsdam braucht Unterkünfte für Gläubige
Nächster Artikel
Kleinmachnower gewinnt Bio-Olympiade

Anna Lena Werner hat erfolgreich bei „Jugend musiziert“ teilgenommen. Sie sicherte sich in der Sparte „Musical“ Platz 1.

Quelle: Privat

Potsdam. Zwei Solistinnen der Städtischen Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ haben beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Hamburg einen Ersten Preis erhalten: Luise Henriette Catenhusen (Blockflöte) und Anna Lena Werner (Musical) überzeugten im Finale des renommierten Wettstreits. Mit den beiden freuen sich ihre Lehrer Simon Borutzki und Patrick Hirche.

Luise Henriette Catenhusen hat sich mit ihrer Blockflöte beim Bundeswettbewerb ganz an die Spitze gespielt.

Luise Henriette Catenhusen hat sich mit ihrer Blockflöte beim Bundeswettbewerb ganz an die Spitze gespielt.

Quelle: Privat

Insgesamt 16 Talente der Städtischen Musikschule – acht Solisten und vier Ensembles mit insgesamt acht Musikern – traten beim Finale an. Sie hatten sich in Regional- und Landeswettbewerben qualifiziert.

Zweite Preise gingen an Lara Magdalena Rohmann (Blockflöte) und das Ensemble „Klavier vierhändig“ mit Sophia Simanowitsch und Maria Vinokurova. Dritte Preise erreichten Agnes Isolde Opitz (Saxofon), Johanna Müller (Waldhorn) und das Ensemble mit Katharina Josy (Violine), Friederike Müller (Viola) und Johanna Müller (Waldhorn). „Wir freuen uns mit den Preisträgerinnen über ihre bemerkenswerten Erfolge“, sagt die Direktorin der Städtischen Musikschule, Heike Lupuleak. Das gute Abschneiden der Jugendlichen zeige, dass die Schüler an der Städtischen Musikschule unter guten Bedingungen und bei hervorragenden Lehrkräften lernen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg