Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mieser Enkeltrick in Potsdam erneut erfolgreich
Lokales Potsdam Mieser Enkeltrick in Potsdam erneut erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 30.06.2015
Wer kennt diese Frau? Quelle: Polizei
Anzeige
Innenstadt

Die Polizei sucht eine Frau, die mit dem Enkeltrick mehrere Tausend Euro von einer Potsdamer Seniorin ergaunert hat. Der Vorfall hat sich bereits am 21. April zugetragen. Damals bekam die 83-Jährige einen Anruf von ihrem „Enkel“, der sie dringend um Geld bat.

Die alte Dame begab sich sogleich zu ihrer Bank, hob eine größere Summe ab und machte sich dann zum vereinbarten Treffpunkt in der Spornstraße auf. Dort stand sie plötzlich einer unbekannten Frau gegenüber.

Die Fremde sagte, dass der „Enkel“ im Stau stehe und sie nun als Bevollmächtigte das Geld in Empfang nehmen solle. Die überrumpelte Seniorin überreichte ihr das Geld.

Erst, als die Angehörigen der alten Dame misstrauisch wurden, erstattete die 83-Jährige einen Tag später Anzeige. Mit Hilfe ihrer Aussage konnte ein Phantombild der Unbekannten angefertigt werden.

Beliebte Betrugsmasche

Bereits Ende Februar machte ein Enkeltrick-Betrüger Kasse in der Landeshauptstadt. Damals gab ein junger Mann gegenüber einer 80-jährigen Dame vor, ihr Sohn zu sein und finanzielle Schwierigkeiten zu haben.

Wer die abgebildete Frau erkennt und Hinweise zu ihrer Identität oder zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0331/ 55081224 bei der Polizeiinspektion Potsdam zu melden.

Von Nadine Fabian

Potsdam Erneuter Antrag auf Bürgerbefragung - Linke fordern Referendum zum Lustgarten

Die Potsdamer Linken unternehmen einen weiteren Anlauf für eine Bürgerbefragung zur künftigen Gestaltung des Potsdamer Zentrums mit dem Lustgarten und dem Mecure-Hotel. Über die Durchführung eines Referendums soll ihrem Antrag zufolge nach Vorliegen des Masterplans zur Neugestaltung des Lustgartens entschieden werden.

03.07.2015
Potsdam Politische Krise in der Heimat - Potsdams 120 Griechen bangen mit

Ihr Land erlebt Schicksalstage – die rund 120 Potsdamer Griechen sind in Gedanken zu Hause. Die MAZ hat Gastwirte besucht und festgestellt: Viele wollen gar nicht mehr über Politik reden. Und andere fahren sogar nach Griechenland fürs angekündigte Euro-Referendum.

02.07.2015
Potsdam „Aktion Kosmos“ an der Breiten Straße - Potsdamer Kreative putzen Rechenzentrum

Schon bald wollen Kreative in den Bürotrakt des Rechenzentrums an der Breiten Straßen in Potsdam ziehen. Doch bevor die ersten Künstler in das Gebäude ziehen, wurde zunächst draußen geputzt. Am Montag gab es eine „rituelle Waschung“.

29.06.2015
Anzeige