Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zeugen und Unfallverursacher gesucht

Potsdamer Polizei bittet um Mithilfe Zeugen und Unfallverursacher gesucht

Splitter, Beulen und eine zehn Meter lange Bremsspur sind alles, was auf den Unfall hindeutet, der sich in der Babelsberger Friedrich-List-Straße ereignet hat. Ein Auto rauschte auf höhe der Nuthe-Brücke in einen parkenden Chevrolet – und verschwand. Die Polizei sucht dringend nach dem Unfallverursacher. Und nach Zeugen.

Potsdam Friedrich-List-Straße 52.391258365557 13.079967217505
Google Map of 52.391258365557,13.079967217505
Potsdam Friedrich-List-Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Zwei Verletzte nach Wendemanöver

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Babelsberg. Die Potsdamer Kriminalpolizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht Zeugen und den Unfallverursacher.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Montag, 9. November 2015, wahrscheinlich gegen 17.15 Uhr in der Babelsberger Friedrich-List-Straße.

Was war passiert? Ein Chevrolet-Fahrer parkte seinen Wagen gegen 16 Uhr am rechten Fahrbahnrand in Höhe der dortigen Überführung über die Nuthe, in Fahrtrichtung Hauptbahnhof. Als er gegen 18 Uhr zu seinem Wagen zurückkehrte, wies dieser erhebliche Schäden auf der linken Seite auf. Einen Hinweis auf den möglichen Verursacher gab es nicht.

Unmittelbar vor seinem Wagen bemerkte der Mann einen Zeugen in einem Auto sitzen. Dieser hatte gegen 17.15 Uhr einen Knall gehört. Mehr konnte er aber nicht sagen.

Die Beamten fanden am Unfallort eine etwas über zehn Meter lange Bremsspur. Der Chevrolet hatte Lackschäden und Dellen im linken Heckbereich und dem hinteren linken Kotflügel. Außerdem waren die Lampen hinten links gebrochen. Der Unfallverursacher muss ebenfalls Beschädigungen an seinem Wagen davongetragen haben, denn die Beamten fanden ein dunkles – schwarzes oder dunkelblaues – Fahrzeugteil auf. In diesem befand sich die Prägung „VW“.

Am Chevrolet ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro entstanden.

Die Polizei fragt: Wer ist Zeuge des Verkehrsunfalls am 9. November gegen 17.15 Uhr in der Friedrich-List-Straße geworden? Wem ist ein verdächtiger VW aufgefallen? Wer kann Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher geben? Auch KfZ-Werkstätten könnten bei der Aufklärung der Straftat behilflich sein. Eventuell hat der Tatverdächtige eine Werkstatt aufgesucht, um seinen Unfallschaden beseitigen zu lassen.

Ihre Hinweise richten Sie an die Polizeiinspektion Potsdam, Telefon 0331-55081224.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg