Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Taxi-Angreifer gefasst

Potsdamer Polizeibericht vom 22. Juni Taxi-Angreifer gefasst

+++ Schlaatz: Polizei stellt Mann, der Taxifahrer angegriffen haben soll +++ Bornim: Polternder Einbrecher verrät sich +++ Babelsberg: Radlerin nach Kollision mit Auto im Krankenhaus +++ Innenstadt: Vom Herd in die Klinik +++

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Terminator-Glatzkopf aus Babelsberg

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Schlaatz: Taxi-Rowdy gefasst.  

Der Mann, der in Potsdam einen Taxifahrer bedroht und angegriffen haben soll, ist in der Nacht zu Sonntag gefasst worden. Wie die Polizei meldet, konnte der Tatverdächtige, den eine Tankstellekamera gefilmt hatte, identifiziert werden. Demnach handelt es sich um einen 34 Jahre alten Potsdamer. Die Kripo ermittelt nun gegen ihn wegen Nötigung, Bedrohung und Betrug.

Der Vorfall hatte sich im März ereignet – vor rund zwei Wochen legte die Polizei dann Fahndungsfotos vor. Der Mann war am 18. März um 7.20 Uhr am Johannes-Kepler-Platz (Stern) in das Taxi gestiegen. Er war betrunken und wollte zur Tankstelle und dann zum Supermarkt am Schilfhof (Schlaatz) gebracht werden. Dort bedrohte er den Fahrer und hielt ihn am Kopf fest. Dem Fahrer gelang die Flucht; er rief die Polizei. Der Täter türmte, ohne zu bezahlen.

Bornim: Polternder Einbrecher verrät sich

Ein aufmerksamer Potsdamer informierte die Polizei in den frühen Montagmorgenstunden über auffällige Poltergeräusche aus einem Bornimer Bungalow. Noch während des Telefonats mit der Polizei konnte er beobachten, wie ein Auto davonfuhr. Polizisten stoppten den Wagen wenig später in unmittelbarer Nähe. In dem Opel fanden die Beamten diverses Werkzeug, das teilweise aus dem Bungalow gestohlen worden war. Der 24 Jahre alte Opel-Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Babelsberg: Radlerin nach Kollision mit Auto im Krankenhaus

Am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr ereignete sich in der Großbeerenstraße ein Verkehrsunfall. Offenbar übersah ein Autofahrer die vor ihm abbiegende Radlerin und es kam zur Kollision. Die Frau stürzte und zog sich Verletzungen am Kopf und an der Hüfte zu. Rettungskräfte brachten die Verletzte ins Krankenhaus. Der 50-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark blieb unverletzt und setzte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fort. Am Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden.

Innenstadt: Vom Herd ins Krankenhaus

Am Montagvormittag meldeten Zeugen starken Rauch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Breiten Straße. Wie sich beim Eintreffen der Feuerwehr- und Polizeikräfte herausstellte, war es in der Küche der betroffenen Wohnung beim Kochen zu einem Brand auf dem Herd gekommen – dabei fingen auch die Dunstabzugshaube und die Küchenwand Feuer. Die 87-jährige Bewohnerin konnte sich retten. Sie kam aber wegen des Verdachts einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Kriminalpolizei prüft nun, ob fahrlässiges Verhalten die Ursache ist.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg