Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Steine aufs Landtagsschloss geworfen
Lokales Potsdam Steine aufs Landtagsschloss geworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 21.10.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Innenstadt: Fassade des Landtags beschädigt

Ein Mann hat am Dienstagnachmittag Steine gegen die Fassade und Fenster des Landtagsschlosses in Potsdams Mitte geworfen. Zeugen riefen die Polizei. Die Beamten fassten den Mann in der Nähe der Fachhochschule. Der 29-Jährige sagte, dass er aus Frust wegen fehlender Unterstützung vom Staat gehandelt habe. Er blieb nach seiner Vernehmung zur Verhinderung weiterer Straftaten weiter im Polizeigewahrsam. Eine Fensterscheibe und die Fassade des Landtages wurden leicht beschädigt.

Übrigens: Seit zwei Jahren schon bemüht sich die linksalternative Wählergruppe Die Andere um die Genehmigung für eine besondere Protestaktion: Im Gedenken an den Revolutionär Max Dortu sollen Steine aufs Stadtschloss fliegen – diese Exemplare aber sollen freilich aus Schaumstoff sein.

Waldstadt: Auto angezündet

Weil ein Auto in der Waldstadt lichterloh brannte, alarmierte eine Anwohnerin in der Nacht zu Mittwoch gegen 2.30 Uhr die Feuerwehr. Ein Knall hatte die Frau aufmerken lassen – als sie aus dem Fenster sah, entdeckte sie den Brand. Die Feuerwehr löschte zwar, das Auto – ein VW – hat aber dennoch Totalschaden. Die Kriminalpolizei entdeckte bei der Spurensicherung einen weiteren Wagen, der durch Feuer beschädigt worden war. Die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung laufen.

Von MAZ-Online

Vier Jahre Entwicklungszeit. Transparente Produktion. Crowdfunding über das Internet. Gerade ist die in Potsdam entwickelte Graphic Novel „Hemispheres“ erschienen. Für die drei Autoren ist es aber nur ein Etappenziel. Sie haben viel mehr im Sinn als nur eine Comic-Reihe zu etablieren.

24.10.2015
Potsdam Stadt informiert über Flüchtlinge - Neu Fahrlands Einwohner fürchten Flüchtlinge

Am Mittwochabend werden in Neu Fahrland in einer Informationsveranstaltung der Stadt die Pläne für zwei Leichtbauhallen im Ortsteil Neu Fahrland vorgestellt. Dort sollen bis zu 96 Menschen eine Unterkunft bekommen. Ein anonymer offener Brief unterstellt, dass damit die Kinder der Kita Kinderland einem „Sicherheitsrisiko“ ausgesetzt werden.

21.10.2015
Potsdam Infoabend zu Flüchtlingen - Ängste und Sorgen in Neu Fahrland

In Neu Fahrland findet die zweite von vier geplanten Infoveranstaltungen zum Thema Flüchtlingsunterkünften im Oktober statt. Informiert wird über die aktuelle Lage sowie die geplanten Unterkünfte. Im Gegensatz zur ersten Veranstaltung war im Vorfeld mit Gegenwind gerechnet worden. Die MAZ war live dabei.

21.10.2015
Anzeige