Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gauner wollten 80-Jähriger das Konto plündern

Polizeibericht für Potsdam am 12. November Gauner wollten 80-Jähriger das Konto plündern

Der Enkeltrick scheint aus der Mode zu kommen. Gauner setzen nicht mehr auf das Mitleid von Großmüttern und Großvätern, um an schnelles Geld zu kommen. Sie schüren nun die Angst vor Staatsanwaltschaft und Gerichten und erzählen ihren Opfern, dass sie Rechnungen und Mahnungen nicht bezahlt haben. Einer Potsdamerin fiel der Betrug auf.

Potsdam, Hubertusdamm 52.3843413 13.1333666
Google Map of 52.3843413,13.1333666
Potsdam, Hubertusdamm Mehr Infos
Nächster Artikel
Skurrile Proteste in Potsdam

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Am Stern: Gauner wollen Konto von 80-Jähriger plündern.  

Betrüger haben am Mittwoch eine 80-jährige Potsdamerin ins Visier genommen. Die Seniorin, die am Hubertusdamm lebt, erhielt am Vormittag einen Telefonanruf von einer ihr unbekannten Frau. Diese Frau sagte der alten Dame, dass sie 8000 Euro zu zahlen hätte, weil sie auf einige Mahnungen, nicht reagiert hätte. Fall sie nicht zahle, müsste das Verfahren an die Staatsanwaltschaft übergeben werden. Die 80-Jährige war sich sicher, dass sie keine Zahlungen oder Mahnungen übersehen hatte. Sie ahnte, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt, ließ sich nicht weiter ins Gespräch verwickeln und legte auf. Einen erneuten Anruf erhielt sie nicht.

Die Anruferin hatte eine jüngere Stimme mit ausländischem Akzent und rief von einer Hamburger Telefonnummer aus an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Innenstadt: Streit in der Gaststätte

Zu einem Streit zwischen zwei Männern kam es am Mittwochnachmittag in einer Gaststätte der Friedrich-Ebert-Straße. Ein Gast (23), der an einem Spielautomaten spielte, warf einem anderen Gast vor, er würde im Hintergrund mit einem Tablet-PC auf den Automaten einwirken. Daraufhin nahm der Spieler dem Gast das Tablet weg und warf es auf den Boden. Die herbeigerufenen Polizisten nahmen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf. Beim Beschuldigten fanden sie zudem geringe Mengen Cannabis. Somit ermittelt die Kripo nun auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Babelsberg: Autoknacker am Werk

Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag versucht, in der Orenstein-und-Koppel-Straße einen sechs Jahre alten VW Touran zu stehlen. Sie knackten das Schloss der Fahrertür, scheiterten aber daran, den Wagen kurzzuschließen, so dass sie ohne Beute wieder verschwanden. Der Autobesitzer entdeckte den Einbruch am Donnerstagmorgen und informierte die Polizei. Eine Anzeige wegen des Versuchs des Fahrzeugdiebstahls wurde aufgenommen und eine Spurensicherung durchgeführt.

Am Schlaatz: Unter Alkoholeinfluss am Steuer

Bei einer Verkehrskontrolle erwischten Polizisten am Mittwochabend einen alkoholisierten Kleintransporter-Fahrer im Falkenhorst. Der 35-Jährige pustete sich auf 0,85 Promille. Den Wagen musste er stehen lassen. Gegen den Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet. Ihm droht neben einem erheblichen Bußgeld auch ein Fahrverbot.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg