Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Brennendes Auto auf dem Schulhof

Polizeibericht für Potsdam am 16. Dezember Brennendes Auto auf dem Schulhof

Brandstifter haben sich an einem Auto zu schaffen gemacht, das auf einem Schulhof in der Brandenburger Vorstadt geparkt war. Zwar war die Feuerwehr schnell zur Stelle und löschte, bevor die Flammen auf das gesamte Auto übergreifen konnten. Dennoch ist der Schaden für den Autobesitzer immens. Die Verunsicherung im Kiez wohl auch.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Potsdam bekommt 500 neue Sozialwohnungen

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Brandenburger Vorstadt: Brandstiftung auf dem Schulhof.  

Zu einem brennenden Auto rückte die Feuerwehr am Dienstagabend aus. Der Wagen stand in der Brandenburger Vorstadt auf einem Schulhof. Zeugen hatten gegen 19 Uhr bemerkt, dass dicker Rauch vom Heck des BMW aufstieg und informierten die Feuerwehr und den Eigentümer, der sich in der Schulsporthalle befand. Der Brand konnte gelöscht werden, bevor er auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Nach der Spurensicherung geht die Polizei von einer Brandstiftung aus und ermittelt dazu. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Innenstadt: Schlägerei vor der Kneipe

Zu einer Schlägerei kam es in der Nacht zu Mittwoch gegen 3.50 Uhr vor einer Kneipe in der Dortustraße. Zunächst stritten die vier Beteiligten nur. Die Lage eskalierte jedoch, nachdem alle das Lokal verlassen hatten. Drei Männer (allesamt 22 Jahre alt) schlugen auf den vierten ein, verletzten ihn dabei leicht und machten sich dann davon. Polizisten schnappten das Trio aber. Die drei Beschuldigten sind der Polizei bereits wegen Gewaltdelikten bekannt. Die Beamten nahmen sie zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Waldstadt: Fahrraddieb gefasst

Eine Polizeistreife der Inspektion Potsdam kontrollierte in der Nacht zu Mittwoch gegen 2.30 Uhr in der Erich-Weinert-Straße einen Jugendlichen, weil er kein Licht am Fahrrad hatte. Der 16-Jährige sagte, dass er das Rad kurz zuvor Am Stadtrand 23 gefunden habe. Bei der Durchsuchung des einschlägig vorbestraften Potsdamers fanden die Beamten allerdings einen Bolzenschneider. Sie stellten das Fahrrad und den Bolzenschneider sicher und leiteten ein Verfahren gegen den Jugendlichen ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg