Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Hausmeister schnappt Einbrecher

Polizeibericht für Potsdam am 17. November Hausmeister schnappt Einbrecher

Ein fremder Mann in seinem Block – das hat einen Hausmeister am Johannes-Kepler-Platz im Potsdamer Wohngebiet Am Stern stutzig gemacht. Als er dann noch eine Reihe aufgebrochner Kellerverschläge entdeckt, greift er zu und hält den Fremden so lange fest, bis die Polizei eintrifft. Der Mann, dem die Beamten die Handschellen anlegen, ist für sie kein Unbekannter.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Flüchtlingshilfe direkt an der Grenze

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Am Stern: Einbrecher geschnappt.  

Weil er einen Fremden im Haus entdeckt hatte, alarmierte der Hausmeister eines Mehrfamilienhauses am Johannes-Kepler-Platz im Wohngebiet Am Stern Dienstagmittag die Polizei. Der Hausmeister sah weiter nach dem Rechten und stieß auf mehrere aufgebrochene Kellerverschläge. Mit einem Kollegen hielt er den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen von Polizeibeamten fest. Bei dem Geschnappten handelt es sich um einen 20-Jährigen, der bereits mehrmals polizeilich in Erscheinung getreten ist. Als die Beamten ihn durchsuchten, fanden sie außerdem Einbruchswerkzeug. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Tatort. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Babelsberg: 2000 Euro Blechschaden

Ein Auffahrunfall ereignetes sich Dienstagmittag in der Großbeerenstraße an der Ecke zum Horstweg. Ein Autofahrer musste verkehrsbedingt halten – das bemerkte eine nachfolgende Autofahrerin zu spät und fuhr auf. Der Fahrer (63) des gerammten Wagens klagte nach dem Zusammenstoß über Kopfschmerzen. Er wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Unfallverursacherin (34) blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg