Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher im Friseursalon

Polizeibericht für Potsdam am 18. Oktober Einbrecher im Friseursalon

Die Einbrecher, denen die Polizei seit dem Wochenende auf der Spur ist, haben vermutlich die Haare schön. Die Unbekannten sind in den Friseursalon am Schillerplatz eingestiegen. Als eine Passantin den Einbruch entdeckte waren sie schon über alle Berge.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
„HelpTo“ für Flüchtlinge bald auch in Berlin

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Brandenburger Vorstadt: Einbrecher im Salon.  

Eine aufmerksame Bürgerin entdeckte am Samstag in den frühen Morgenstunden Aufbruchspuren an der Eingangstür eines Friseurgeschäftes am Schillerplatz und rief die Polizei. Unbekannte hatten die Tür aufgehebelt und den Salon durchwühlt. Ob sie etwas gestohlen haben, konnte bei der Spurensicherung noch nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Am Schlaatz: Kinder beim Graffiti-Sprayen gefasst

Beim Spaziergang entdeckte eine Frau am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr Sprayer auf dem Sportplatz im Bisamkiez – sie informierte die Polizei. Die Beamten ertappten die Schmierfinken noch auf frischer Tat: Es handelt sich um einen elfjährigen und zwei zwölfjährige Jungen. Sie waren gerade dabei, den Sportplatz mit Spraydosen farbig zu gestalten und hatten bereits mehrere Graffiti in verschiedenen Farben auf dem Tartansportplatz hinterlassen. Die Kinder wurden an ihre Eltern übergeben.

Drewitz: Autoknacker nehmen Handtaschen mit

Unbekannte haben am frühen Samstagabend gegen 17.40 Uhr Am Silbergraben in Drewitz ein Auto aufgebrochen und daraus zwei Handtaschen gestohlen. Das Auto war auf Höhe einer Tankstelle abgestellt. Dies schreckte die Täter jedoch nicht ab: Sie schlugen eine Seitenscheibe ein und gelangten so an ihre Beute. Die Polizei weist nochmals darauf hin, keine Wertgegenstände im Auto liegen zu lassen!

Babelsberg: Mit Promille am Steuer

In der Nacht zu Sonntag stoppten Polizisten auf dem Mitteldamm in Babelsberg ein Auto für eine Verkehrskontrolle. Die Fahrerin (54) hatte eine Alkoholfahne und musste pusten. Ergebnis: 0,88 Promille. Die Beamten untersagten der Frau die Weiterfahrt und führten auf der Polizeidienstelle einen weiteren Alkoholtest durch. Sie erhielt eine Anzeige.

Babelsberg: Fahrrad gefunden

Zu einer Verkehrskontrolle wurde ein Radler (29) am Sonntagmorgen gegen 6.20 Uhr in der Friedrich-Engels-Straße angehalten. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellten die Polizisten fest, dass es in Fahndung steht und einer Potsdamerin im August gestohlen wurde. Sie wird nun über den Fund informiert. Der Mann hingegen kassiert eine Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg