Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Klamottendieb am Badestrand
Lokales Potsdam Klamottendieb am Badestrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 13.08.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Berliner Vorstadt: Handy- und Klamottendieb am Badestrand

Ein Dieb hat sich am Donnerstagvormittag am Badestrand des Heiligen Sees herumgeschlichen. Er stahl einem Ehepaar, das gerade im Wasser war, das Handy und eine Tasche mit Bekleidung. Die Eheleute konnten den Dieb vom Wasser aus noch sehen und meldeten den Vorfall und eine Personenbeschreibung an die Polizei. Was der Dieb nicht wusste: Das Ehepaar konnte den Standort des gestohlenen Handys mit einem anderen Mobiltelefon orten. So erwischte ein Streifenwagen den mit einem Rad flüchtenden Täter auf der Bundesstraße 1 nach Werder auf Höhe Baumgartenbrücke. Die Polizisten fanden bei dem 64-Jährigen das gestohlene Handy, stellten es sicher und nahmen den Mann vorläufig fest. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn.

Waldstadt: Handtasche geraubt

Einer Frau wurde am Mittwochabend gegen 23 Uhr im Wohngebiet Waldstadt die Handtasche geraubt. Die Frau befand sich im Hinterhof ihres Wohnhauses im Moosglöckchenweg. Plötzlich hielt ihr jemand einen unbekannten Gegenstand von hinten an den Hals. Der Mann sagte, er habe ein Messer, schubste die Frau zu Boden und entriss ihr die Tasche. Dann rannte er weg, vermutlich in Richtung Am Schlangenfenn. Die Polizei sucht den Räuber, fand ihn aber auch mit dem Diensthund nicht. Die Frau (56) blieb unverletzt. In ihrer Handtasche befanden sich ihre persönlichen Dokumente, ein Smartphone der Marke Samsung und Bargeld.

Zur Personenbeschreibung ist lediglich bekannt, dass es sich um einen jungen Mann, etwa 18 Jahre, handelt. Er trug ein Basecap.

Sollte Ihnen in unmittelbarer Umgebung des Mossglöckchenwegs gegen 23 Uhr eine verdächtige Person aufgefallen sein, dann informieren Sie bitte die Polizeiinspektion Potsdam über die Telefonnummer 0331-55081224, über die Internetwache oder jede andere Polizeidienststelle.

Innenstadt: Graffitisprayer schlägt zu

Einen Graffitisprayer hat ein Wachmann um kurz vor 3 Uhr in der Nacht zu Donnerstag auf frischer Tat in der Humboldtstraße erwischt. Der Mann sprühte gerade mit schwarzer Farbe unleserliche Zeichen an einen Zaun. Der Sicherheitsmann sprach den Täter an – der schlug ihm aber plötzlich mit der Faust ins Gesicht und rannt in unbekannte Richtung davon. Der Wachmann (24) trug eine leichte Verletzung an der Unterlippe davon.

Innenstadt: Falsche Spendensammler

Drei vermeintliche Spendensammler (15, 19 und 22 Jahre alt) sind am Mittwochvormittag in der Straße Am Kanal aufgeflogen. Die Frauen geben sich als taubstumm aus und ergaunern so Bargeld – angeblich für einen Verein. Als die Frauen die Polizei sahen, wollten sie flüchten. Die Polizisten hielten sie aber fest und erteilten ihnen für das gesamte Stadtgebiet Potsdam einen Platzverweis. Die Frauen stammen aus Berlin, eine ist einschlägig polizeibekannt. die Polizei mahnt: Vertrauen Sie diesen Personen nicht! Spenden Sie kein Geld! Diese Personen handeln nicht gemeinnützig.

Innenstadt: Sozia nach Unfall verletzt

An der Kreuzung Brauhausberg / Leipziger Straße ereignete sich am Mittwochabend ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Auto. Der Autofahrer hatte dem Biker die Vorfahrt genommen – es kam zur Kollision. Der Motorradfahrer (26) stürzte, wobei sich die Sozia (26) leicht am Rücken verletzte. Rettungskräfte versorgten die Frau ambulant am Unfallort. Weil die Polizisten beim Unfallverursacher (59) Alkohol in der Atemluft rochen, musst er pusten. Ergebnis: 0,49 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Auto und Motorrad blieben fahrbereit. Der Sachschaden beträgt allerdings in etwa 1250 Euro.

Babelsberg: Einbrecher beim Motorradhändler

In der Nacht zu Donnerstag haben Einbrecher die Ausstellungsräume eines Motorradhändlers in der Rudolf-Moos-Straße heimgesucht. Dem Schadensbild nach, stießen sie mit einem Auto gegen die Eingangstür, so dass die Scheibe nach innen und auf einige ausgestellte Maschinen fiel. Vier der Motorräder wurden beschädigt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand verschwanden die Täter daraufhin ohne Beute. Die Polizei fahndete im Umfeld des Tatorts nach verdächtigen Fahrzeugen und Personen – jedoch vergeblich. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Von MAZ-Online

Potsdam-Mittelmark Akademie 2. Lebenshälfte der Region Teltow startet diesjährige Sommerakademie - Mehr Angebote für Berufstätige

Mit einem Tag der offenen Tür startet die Akademie 2. Lebenshälfte am 17. August ihre diesjährige Sommerakademie. Mit der Bildungsreihe will sie Stammkunden auf die bevorstehende Herbstsaison einstimmen und gleichzeitig neue Interessenten an den Angeboten gewinnen. Im vergangenen Jahr besuchten rund 200 Teilnehmer die Veranstaltungen der Sommerakademie.

13.08.2015
Potsdam Goldmedaille von 1932 - Olympiagold kommt bald nach Hause

Sie war verschollen, dabei hatte sie Horst Hoeck viel bedeutet: Die olympische Goldmedaille. Seine Tochter, Karin Isermann, hat das wiedergefundene Olympiagold aus Kleinmachnow am Donnerstag erstmals in Händen gehalten. Jetzt will seine Tochter das Grab des Vaters mit der Trophäe besuchen. Doch bis dahin müssen einige Hürden überwunden werden.

13.08.2015
Kultur „Toilet Stories“ – Vorpremiere in Potsdam - Geschichten auf stillen Örtchen

Fünf Hamburger Toiletten – fünf Geschichten: „Toilet Stories“ erzählt von menschlicher Niederträchtigkeiten, die auf gar nicht so stillen Örtchen passieren. Am Mittwochabend waren Regisseur Sören Hüper, Kameramann Dominik Friebel und einige seiner Schauspieler zu Gast im Babelsberger Thalia-Kino.

13.08.2015
Anzeige