Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ladendieb landet im Gefängnis
Lokales Potsdam Ladendieb landet im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 14.08.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Mitte: Gesuchter Ladendieb wurde gefasst

Mit drei Flaschen Alkohol in der Tasche flog ein Ladendieb am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt in den Bahnhofspassagen auf. Der Ladendetektiv hatte beobachtet, wie der Mann die Flaschen aus dem Regal nahm, in seine Umhängetasche steckte und sich anschickte, den Markt ohne zu bezahlen zu verlassen. Der Detektiv sprach den Mann an und verständigte die Polizei. Bei der Prüfung der Personalien des 31-Jährigen stellten die Beamten fest, dass die Berliner Staatsanwaltschaft in drei Fällen nach ihm fahndet. Der Mann wurde festgenommen und gab den Diebstahl zu. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Freitag beim Amtsgericht Potsdam vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Drewitz: Gestohlener Mazda tauchte direkt wieder auf

Der Besitzer eines Mazda CX 5 meldete der Polizei am Donnerstag gegen 21.55 Uhr den Diebstahl seines Wagens im Wert von 25000 Euro. Das Auto war zwischen 20 und 21.30 Uhr vor dem Wohnhaus des Geschädigten verschwunden. Noch während der Anzeigenerstattung teilte die Polizeidirektion Ost mit, dass Beamte den gestohlenen Wagen auf der A 11 zwischen den Anschlussstellen Finowfurt und Werbellin in Fahrtrichtung Polen entdeckt haben. Die Polizisten versuchten, das Auto auf Höhe der Raststätte Buckowsee anzuhalten – der Fahrer ignorierte aber alle Signale und beschleunigte noch. Im Zusammenspiel mit weiteren Einsatzkräften konnten die Polizisten den Mazda aber stoppen und auch den Fluchtversuch des Fahrers vereiteln. Sie nahmen den polnischen Staatsangehörigen fest – weil er über gesundheitliche Probleme klagte, wurde er ärztlich versorgt. Inzwischen wurde ihm jedoch die Gewahrsamstauglichkeit bescheinigt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Drewitz: Nach Auffahrunfall leicht verletzt

Ein Auffahrunfall ereignete sich am Donnerstagmittag auf der Nuthestraße zwischen den Anschlussstellen Neuendorfer- und Wetzlarer Straße. Offenbar aus Unaufmerksamkeit fuhr eine Golffahrerin (25) aus der Gemeinde Nuthetal auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Ford Focus auf. Dieser rutschte durch den Zusammenprall auf einen Mercedes vor sich. Die Fahrer (82 und 28) des Fords und Mercedes blieben unverletzt. Ebenso die Unfallverursacherin. Leichte Verletzungen trug allerdings die 83 Jahre alte Beifahrerin im Ford davon. Die Potsdamerin wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Autos blieben fahrbereit. Der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Zentrum-Ost: Graffitisprayer unterwegs

Einen Graffitisprayer hat eine Frau in der Nacht zu Freitag kurz nach dem Tageswechsel im Wohngebiet Zentrum/Ost beobachtet. Der Unbekannte hatte eine Spraydose in der Hand und besprühte eine Hauswand mit Farbe. Noch bevor der ersten Streifenwagen der Polizei am Tatort eintraf, war der Sprayer aber in unbekannte Richtung verschwunden. Was zurückblieb, sind vier Graffiti-Tags in roter Farbe, die er an verschiedene Wände gesprayt hatte. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu dauern an.

Von MAZ-Online

Das Potsdamer Künstlerkollektiv „Kombinat“ ist wieder am Proben. Nach der Trampolinperformance „Grand Jeté“, einer vom Publikum gefeierten Studie über das Schweben, wird nun unter dem Titel „Mein Touristenführer“ ein Segway-Ballett mit drei Sängerinnen vorbereitet. Eine erste Kostprobe gibt es am 20. August im Programm der Schirrhofnächte.

14.08.2015
Potsdam Schönheitstrend Knabberfische erreicht Potsdam - Willkommen bei der Fischpediküre

Die Füße in ein Becken voller Fische halten und sich von denen auch noch anknabbern lassen? Freiwillig? Die meisten Menschen lehnen erst mal dankend ab, doch die Fangemeinde der Knabberfische wächst – auch in Potsdam. Die MAZ hat sich in einem Fisch Spa in Babelsberg umgesehen – und natürlich Probeknabbern lassen.

15.08.2015

Heute mal ne flotte Sohle aufs Parkett legen? Oder besser gesagt: akrobatische Schulterrollen auf dem Bassinplatz zeigen? Aber wer will sich bei der Hitze schon flott bewegen? Vielleicht zukünftig HPI-Roboter, aber erst mal sehen, was da so gebaut wird. Sehr wahrscheinlich ist dagegen, dass der Schweiß heute schön flott und in Strömen fließt.

14.08.2015
Anzeige