Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Süßigkeiten mit Fußtritten verteidigt
Lokales Potsdam Süßigkeiten mit Fußtritten verteidigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 31.07.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam-West: Süßigkeiten-Diebe rangeln mit Verkäufern

Renitente Ladendiebe haben die Mitarbeiter des Rewe-Marktes in Potsdam- West am Donnerstag auf Trab gehalten. Die beiden Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren hatten sich Schokoladenriegel in die Hosen gesteckt und wollten den Kassenbereich passieren, ohne die Süßigkeiten zu bezahlen. Während es einem Mitarbeiter gelang, einen der Jungen festzuhalten, ging sein Mitstreiter plötzlich auf diesen los und trat mehrmals zu. So gelang es ihm, seinen Kumpel zu befreien – die Jungen stürmten davon.

Der Mitarbeiter blieb unverletzt und brauchte auch nicht ärztlich versorgt zu werden. Gegenüber der Polizei beschrieb er die beiden Diebe als etwa 1,60 Meter große Jungen mit südländischem Erscheinungsbild. Einer der Tatverdächtigen hat mittellange, dunkle, gegelte Haare, eine kräftige Figur; er war mit einer dunkelblauen Jeans und einer dunkelblauen Jacke mit rötlichem Innenfutter bekleidet. Sein Begleiter trug eine dunkle Jeans und einen schwarz-grauen Strickpullover. Der Junge hat kurze, schwarze Haare, eine feste Zahnspange und auffällige Pubertätspickel im Gesicht.

Die Kripo ermittelt nun gegen das Duo wegen räuberischen Diebstahls und nimmt sachdienliche Hinweise zur Identität der Jugendlichen unter der Telefonnummer 0331/ 55081224 entgegen.

Neu Fahrland: Nach Verkehrsunfall ins Krankenhaus

Beim Abbiegen von einer Grundstücksausfahrt in den fließenden Verkehr hat am Donnerstag in der Tschudistraße in Neu Fahrland ein Autofahrer (61) einen anderen Wagen übersehen – es kam zum Zusammenstoß. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der andere Fahrer (46) wurden dabei verletzt. Beide Männer mussten vorübergehend stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Ihre Autos wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 16000 Euro.

Babelsberg: Kellerdiebe unterwegs

Auf eine Spur der Verwüstung stießen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses der Heinrich- von- Kleist-Straße am Donnerstagmittag. Sie stellten fest, dass eine Hintertür aufgebrochen und die Eindringlinge den Keller heimgesucht hatten. Dort hatten sich die Einbrecher über vier Verschläge hergemacht. Sie durchwühlten diese nach Wertsachen – die in den Kellern gelagerten Gegenstände lagen überall verstreut herum. Ersten Erkenntnissen zufolge stahlen die Einbrecher eine Motorradkombi und einen Laptop. Hinweise zu Tatverdächtigen liegen derzeit nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchsdiebstahls in vier Fällen.

Von MAZ-Online

Potsdam Potsdamer Filmcafé Melodie geschlossen - Kinosessel unterm Hammer

Das war’s für das Filmcafé Melodie in der Potsdamer Innenstadt: weil der Vermieter lieber dem Einzelhandel ein Heim bieten möchte, muss das „Melodie“ schließen. Am letzten Geschäftstag kamen Belegschaft und Gäste zusammen, doch es wurde nicht nur getrauert. Auktionator Frank Ehlert brachte die Einrichtung unters Volk, so manches Schnäppchen erfreute seinen Käufer.

31.07.2015
Potsdam 1000. Baby im „Klinikum Ernst von Bergmann“ - Kai ist das Jubiläumskind

Rund 1450 Mädchen und Jungen sind seit Jahresbeginn in Potsdamer Krankenhäusern auf die Welt gekommen. Im Klinikum „Ernst von Bergmann“ kam Kai Mittelstädt am Freitag früh als 1000. Baby auf die Welt.

31.07.2015

Viele Wege führen nach Cecilienhof. Doch welchen haben die Großen Drei im Sommer 1945 genommen, wenn sie ihre Babelsberger Villen verließen und zur Konferenz ins Schloss fuhren? Bisher gingen Historiker davon aus, dass Stalin, Truman und Churchill über ein Provisorium an der Glienicker Brücke pendelten. Die MAZ hat herausgefunden, dass das nicht stimmt.

31.07.2015
Anzeige