Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Radfahrerin mit 1,75 Promille

Polizeibericht für Potsdam am 6. November Radfahrerin mit 1,75 Promille

Wer einen über den Durst trinkt, kann laut Gesetz immer noch das Rad nehmen. Doch Achtung, auch hier gelten Grenzen. Ab 0,3 Promille droht bei auffälliger Fahrweise und Unfall eine Strafanzeige. Mit mehr als 1,6 Promille gibt’s drei Punkte in Flensburg, eine MPU und ein Bußgeld. In Potsdam zog die Polizei am frühen Freitagmorgen eine Radlerin mit 1,75 Promille aus dem Verkehr.

am neuen palais 52.4001224 13.0124867
Google Map of 52.4001224,13.0124867
am neuen palais Mehr Infos
Nächster Artikel
Potsdam Museum endlich online

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Brandenburger Vorstadt: Betrunkene Radfahrerin.  

Streifenpolizisten ist in der Nacht zu Freitag gegen 3.25 Uhr eine Radfahrerin (19) aufgefallen, weil sie sehr unsicher unterwegs war. Die Beamten stoppten die junge Frau in der Straße Am Neuen Palais. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass sie erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Die Polizisten untersagten der jungen Frau die Weiterfahrt und ließen eine Blutprobe entnehmen. Gegen die Radfahrerin wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Sacrow: Autoknacker schlagen zweimal zu

Innerhalb nur weniger Minuten meldeten sich am Donnerstagnachmittag gleich zwei Geschädigte aus Sacrow bei der Polizei, weil ihre Autos aufgebrochen worden waren. In beiden Fällen schlugen die unbekannten Täter eine Seitenscheibe ein und stahlen Taschen, die im Auto lagen. Die Geschädigten hatten ihr Auto nur für etwa eine halbe Stunde abgestellt. Hinweise auf verdächtige Personen liegen nicht vor. In diesem Zusammenhang bitte die Polizei noch einmal darum, dass keine Wertgegenstände in abgestellten Autos zurückgelassen werden.

Zentrum-Ost: Trickdiebe auf Tour

Trickdiebe treiben sich in diesen Tagen in der Stadt herum. So meldete eine Mitarbeiterin eines Mobilfunkgeschäftes in der Edisonallee in Zentrum-Ost der Polizei, dass Freitagvormittag gegen 11.30 Uhr ein Mann das Geschäft betreten und durch Vorhalten eines Zettels unbemerkt ein Mobiltelefon gestohlen hat. Der Täter stieg anschließend in ein blaugraues Auto mit ausländischem Kennzeichen und flüchtete in unbekannte Richtung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg