Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Erneut Radfahrer bei Unfall verletzt
Lokales Potsdam Erneut Radfahrer bei Unfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 05.11.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Waldstadt: Radfahrer nach Unfall verletzt

Nach dem tödlichen Unfall einer Radfahrerin (19) am Dienstagnachmittag hat sich in Potsdam erneut ein Unfall mit einem Radfahrer ereignet. Der Mann wurde zum Glück nur leicht verletzt. An der Ecke Drewitzer Straße/Tiroler Damm nahm am Mittwochnachmittag gegen 16.05 Uhr ein Autofahrer (85) dem Radler die Vorfahrt und fuhr ihn um. Der Radler (35) zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Eine ärztliche Versorgung am Unfallort lehnte er ab. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug der Potsdamer einen Fahrradhelm. Der Autofahrer blieb unversehrt und setzte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fort.

Schlaatz: Junge Frau stürzt aus Hochhaus

Eine junge Frau (21) aus Hessen ist am Donnerstagnachmittag aus einem Hochhaus im Schilfhof im Schlaatz in den Tod gestürzt. Polizisten fanden auf einem Balkon in der 12. Etage einen Rucksack mit Personaldokumenten. Hinweise auf die Einwirkung Dritter gebe es nicht. Ein Suizid sei nicht auszuschließen.

Drewitz: Mehrere Ladendiebe erwischt

Ein Wachmann hat am Mittwochnachmittag eine Bande Ladendiebe im Elektormarkt im Sterncenter erwischt. Er entdeckte zunächst einen Mann, der einen Laptop stahl. Offensichtlich stellte er den Computer für einen Komplizen bereit, der vermutlich den Transport in einem präparierten Rucksack übernehmen sollte. Als den Dieben auffiel, dass sie aufgeflogen sind, ergriffen sie die Flucht.

Den ersten Täter konnte der Sicherheitsmann stellen, der Zweite entkam zunächst. Polizisten suchten auch die Umgebung des Centers ab. Im Ladebereich des Elektromarktes entdeckten sie einen auffälligen VW Polo mit polnischem Kennzeichen, in dem eine Frau und ein Mann saßen. Die Beamten kontrollierten die beiden – sie konnten sich nicht ausweisen. Außerdem fanden die Polizisten im Auto einen weiteren Rucksack mit Diebesgut. Die Beamten nahmen die drei Personen vorläufig fest.

Kurze Zeit später sah der Wachmann den geflüchteten Täter im Center wieder und hielt ihn fest. Auch er wurde vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um vier polnische Staatsangehörige im Alter von 31 bis 59 Jahren handelt. Dabei unterstützte die deutsch-polnische Verbindungsstelle in Swiecko die Potsdamer Polizei. Die Kripo vernahm die Tatverdächtigen. Sie machten aber von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und äußerten sich aber nicht. Keiner von den vieren ist bisher in Deutschland als Straftäter erfasst worden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft sind die Vier am Donnerstag aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Die Kripo prüft derweil, ob die Personen weitere Straftaten begangen haben.

Bornstedt: Beim Abbiegen Verkehrsunfall verursacht

Am frühen Mittwochabend ereignete sich an der Ampelkreuzung Kaiser-Friedrich-Straße/Maulbeerallee ein Verkehrsunfall beim Linksabbiegen. Ein VW-Fahrer (65) wollte bei Grün von der Kaiser-Friedrich-Straße in die Amundsenstraße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Daimler. Es kam zur Kollision. Dabei wurden die Daimlerfahrerin (48) und ihr Beifahrer (51) leicht verletzt. Rettungskräfte versorgten sie ambulant am Unfallort. Beide Autos wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr weiter fahren konnten und abgeschleppt werden mussten. Die Feuerwehr kam zum Binden auslaufender Flüssigkeiten zum Einsatz. Für die Zeit der Einsatzmaßnahmen kam es zu leichten Beeinträchtigungen im Kreuzungsbereich.Der Sachschaden beträgt etwa 20000 Euro.

Von MAZ-Online

Die Morde an Elias (6) und Mohamed (4) sorgten für Entsetzen und Trauer. Mehrere Wochen dauerte es, bis der Täter und seine toten Opfer gefunden wurden. Am Donnerstagvormittag wurde Mohamed in Berlin bestattet. Wann Elias beerdigt wird, steht noch nicht fest.

05.11.2015

Die 65 Synodalen des Evangelischen Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg treffen sich am Wochenende im Lothar-Kreyssig-Haus in Lehnin zur Herbsttagung. Der Schwerpunkt, der die Runde erneut beschäftigen wird, ist das Thema „Flucht und Migration“.

05.11.2015

Der Kreativkosmos – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2015. Am 5. November machen sich Maler, Musiker und andere Kunstschaffende auf, ein Stück Stadt für sich zu reklamieren. Im Rechenzentrum öffnen heute offiziell Ateliers, Werkstätten und Büros. Neugierige sind willkommen, um zu schauen, staunen, tanzen und diskutieren.

05.11.2015
Anzeige