Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Radtour ins Krankenhaus

Polizeibericht für Potsdam am 5. Oktober Radtour ins Krankenhaus

Mitfahren auf dem Gepäckträger oder auf der Stange – wer hat’s nicht schon mal gemacht? Einem Vater-Sohn-Gespann wurde jetzt so eine Radpartie in Potsdam zum Verhängnis. Der neunjährige Junge rutschte mit dem Fuß in die Speichen, das Rad streikte, Vater und Sohn stürzten böse.

Alt Nowawes Potsdam 52.3948928 13.0876648
Google Map of 52.3948928,13.0876648
Alt Nowawes Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Fünf Mal schreiend komisch

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Babelsberg: Mit dem Fuß in die Speichen geraten.  

Ein Vater und sein Sohn sind am Sonntag bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der 39-Jährige war zur Mittagszeit in der Straße Alt Nowawes in Babelsberg mit dem Fahrrad unterwegs. Der neunjährige Junge saß auf dem Rahmen zwischen Lenker und Sattel. Plötzlich geriet das Kind mit dem Fuß in die Speichen, das Rad blockierte, Vater und Sohn stürzten. Während der Junge, der mit Abschürfungen im Gesicht erlitten hatte, ambulant behandelt werden konnte, brachten Rettungskräfte den Vater mit Schulterverletzungen ins Krankenhaus.

Übrigens: Der Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) weist darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, eine Person auf dem Gepäckträger oder der Stange zu transportieren. Nur Kinder bis sieben Jahre dürfen in einem zugelassenen Fahrradsitz mitgenommen werden. Der Fahrer muss dann mindestens 16 Jahre alt sein. Kleine Hunde dürfen im Körbchen mitfahren, müssen als „Ladung“ allerdings gesichert werden und dürfen den Fahrer nicht beeinträchtigen. Das Führen von Hunden vom Fahrrad aus ist indes erlaubt.

Potsdam-West: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

In der Haeckelstraße in Potsdam-West hat am Montagmorgen gegen 8.20 Uhr eine Autofahrerin beim Fahrstreifenwechsel einen Mopedfahrer übersehen – es kam zum Zusammenstoß. Der 16-Jährige kam mit seiner Maschine zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, lehnte eine ärztliche Behandlung vor Ort aber ab. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Drewitz: Sattelzug voller Bier gestohlen

Fette Beute haben Autodiebe am Wochenende im Industriegelände gemacht: Die Unbekannten stahlen einen kompletten Sattelzug, der dort geparkt war. Zugabe: Der Anhänger war mit mehreren Paletten Bier in Plastikflaschen beladen. Bei der Beute handelt es sich genau um eine weiße Zugmaschine der Marke Volvo mit den amtlichen Kennzeichen KH – TC 960 und um den weißen Anhänger mit dem Kennzeichen KH – AP 248. Die Polizei fahndet nun nach dem Sattelzug sowie nach den Kennzeichen und ermittelt wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall.

Babelsberg: Einbrecher beim Fahrradhändler

Einbrecher haben einen Fahrradhändler in der Wetzlarer Straße heimgesucht. Die Unbekannten hatten am Wochenende ein Fenster aufgebrochen und waren in ein Büro eingestiegen. Dort schlugen sie die Gipswände ein und durchwühlten die Räume nach Wertsachen. Die Einbrecher verwüsteten Büro und Geschäft regelrecht und verursachten erheblichen Sachschaden. Ob sie etwas gestohlen haben, ist derzeit nicht bekannt. Fest steht nur: Auf die Fahrräder hatten sie es nicht abgesehen.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg