Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mann schlägt in der City wild um sich
Lokales Potsdam Mann schlägt in der City wild um sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 06.08.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Innenstadt: Mann bepöbelt Passanten

Einen unangenehmen Zeitgenossen hat die Polizei am späten Mittwochabend weggesperrt. Der 30-Jährige hatte gegen 22.55 Uhr auf der Brandenburger Straße umhergeschrien und Passanten bepöbelt. Einen Mann schlug der Störenfried sogar mit seinem Rucksack. Mehrere Passanten alarmierten unabhängig voneinander die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten rastete der Mann vollends aus und schlug wild um sich. Die Polizisten konnten den 30-Jährigen überwältigen und nahmen ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Bei der Rangelei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Er blieb aber weiter dienstfähig. Gegen den Störenfried ermittelt nun die Kripo unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Brandenburger Vorstadt: Einbruch in Bio-Laden

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Donnerstag über den Bio-Laden in der Geschwister-Scholl-Straße hergemacht. Sie brachen ein Fenster auf und stahlen das Wechselgeld aus der Kasse. Als Mitarbeiter des Ladens den Einbruch am Donnerstagmorgen entdeckten, waren die Täter längst verschwunden. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahl auf und sicherte Spuren am Tatort.

Bornim: Ohne Versicherung unterwegs

Mit einem weißen Crossmotorrad fuhr am Mittwochabend ein Mann (34) auf durch Bornim und durch ein Waldgebiet in Bornstedt. Wie Zeugen der Polizei meldeten, war am Motorrad kein amtliches Kennzeichen befestigt. Polizisten stoppten den Motorradfahrer. Die Maschine war nicht angemeldet und hatte auch keine Versicherung. Nun wird wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Von MAZ-Online

Potsdam Park der Villa Henckel in Potsdam - Lösung im Pfingstberg-Streit greifbar nah

Der heftige verbale Schlagabtausch zwischen Mathias Döpfner und Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) ist Geschichte, nun soll wieder konstruktiv an einer Lösung im Streit um Park auf dem Pfingstberg gearbeitet werden. Nun wurde sogar ein konkretes Datum genannt, an dem ein Lösungsvorschlag präsentiert werden soll.

09.08.2015

Rund um die Uhr hat die Stadt Potsdam ein „Scherbentelefon“ geschaltet, bei dem Radler anrufen und Fundorte von zerborstenen Flaschen oder Gläsern melden können. Um das Radeln sicherer zu machen, ist eine „Qualitätsoffensive“ gestartet worden, zu der die Reinigung von 83 Kilometern Radwegen gehört.

06.08.2015

Es wird heiß. So heiß sogar, dass es eine amtliche Hitzewarnung gibt. Gut, wenn man eine der Badestellen in Potsdam in der Nähe hat. Der Sprung ins kühle Nass ist dort jedenfalls unbedenklich. Ein kühles Nass frei Haus haben heute übrigens auch eine Bewohner der Potsdamer Innenstadt.

06.08.2015
Anzeige