Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Unfälle im Unwetter
Lokales Potsdam Unfälle im Unwetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 17.08.2015
Das Unwetter am Sonntagabend machte auch Autofahrern zu schaffen. Auf der Breiten Straße zwischen Landtag und Mercure krachte es. Quelle: Maria Kröhnke
Anzeige
Innenstadt: Unfall im Starkregen

Bei starkem Regen ereignete sich am Sonntag gegen 20.20 Uhr in der Breiten Straße, Höhe Landtagsschloss, ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Ein Auto kam in der Kurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem anderen Wagen. Dessen Fahrerin (32) erlitt einen Schock. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher (49) blieb indes unverletzt. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Potsdam-West: Radler von Auto umgefahren

Einen Radler (74) hat eine Autofahrerin (72) am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der Zeppelinstraße übersehen. Der Mann aus Teltow war mit seinem Rennrad auf dem Radweg in Richtung Luisenplatz unterwegs, als die Autofahrerin nach links in die Straße Auf dem Kiewitt abbiegen wollte – es kam zum Zusammenstoß. Der Radler stürzte und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Die Autofahrerin (72) aus dem Landkreis Oberhavel blieb unverletzt und konnte ihre Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Drewitz: Zu schnell auf der nassen Straße

Mit einem hohen Sachschaden endete eine Probefahrt mit einem Audi Q5 am späten Sonntagabend in Drewitz. Vermutlich war der 26-Jährige Fahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark zu schnell auf der regennassen L 79 unterwegs – er kam in der Kurve in Höhe des Verkehrshofs im Industriegebiet von der Fahrbahn ab und raste in die Leitplanke. Bei der Kollision wurde die Beifahrerin (18) leicht verletzt. Sie kam zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus. Die Schadenshöhe liegt bei 20000 Euro.

Brandenburger Vorstadt: Einbrecher im Schönheitssalon

In einen Friseur- und Kosmetiksalon am Schillerplatz sind Unbekannte in der Nacht zu Montag eingestiegen. Die Täter brachen die Eingangstür auf und stahlen eine Kasse mit Wechselgeld. Zeugen beobachteten zur Tatzeit zwei verdächtige Personen, die mit einem Kleinwagen vom Tatort flüchteten. Die Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen nach dem Auto, fand es aber nicht mehr. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Tatort und ermittelt wegen Einbruchsdiebstahls. Der durch die Tat entstandene Schaden wurde auf mehr als 1000 Euro geschätzt.

Am Stern: Streit ruft die Polizei auf den Plan

Weil sich ein Mann und eine Frau auf offener Straße laut stritten, riefen Zeugen am Sonntagnachmittag gegen 14.55 Uhr die Polizei in die Ziolkowskistraße. Als die Polizei Ort eintraf, fuhr der Mann mit dem Rad davon. Um die Situation zu klären, hielten ihn die Polizisten an. Der Mann (44) roch stark nach Alkohol. Er pustete 2,01 Promille, musste er sein Fahrrad anschließen und mit den Polizisten zur Blutprobenentnahme fahren. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt ermittelt.

Bergholz-Rehbrücke: In Autowerkstatt eingebrochen

Am Wochenende trieben sich ungebetene Gäste in einer Autowerkstatt in der Arthur-Scheunert-Allee in Bergholz- Rehbrücke herum. Der oder die Täter brachen ein Werkstatttor auf. Sie stahlen ein Schweißgerät. Der Sachschaden bläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Mitarbeiter der Werkstatt stellten den Einbruch am Montagmorgen fest und riefen die Polizei. Die Beamten sicherten Spuren am Tatort und fertigen eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahls.

Von MAZ-Online

Potsdam Potsdamer Polizei bittet um Mithilfe - Handtaschenräuber gesucht

Zwei Seniorinnen sind am Wochenende in Potsdam überfallen worden. Die Täter hatten es auf ihre Handtaschen abgesehen. Einer 80-Jährigen wurde die Tasche direkt vor der Haustür abgenommen. Einer 71-Jährigen wollte ein Dieb die Tasche beim Aussteigen aus der Tram entreißen – doch er hatte die Rechnung ohne die wehrhafte Dame gemacht.

17.08.2015
Potsdam Wasserrohrbruch beeinträchtigte Verkehr - Schwere Havarie in Waldstadt II

Am Montag bricht ein Wasserrohr in der Heinrich-Mann-Allee. In 100 Wohnungen und in einem Supermarkt kommt kein Wasser mehr aus dem Hahn. Wasser quillt auf die Straße, der Straßenbahnverkehr wird zeitweise unterbrochen. Es kommt zu Druckverlust im Wassernetz und das Trinkwasser färbt sich braun ein. Hier die Top-10 der Wasserrohrbrüche in Potsdam.

17.08.2015

Der Himmel weint. Beziehungsweise: Der Himmel wird weinen, wenn die Wetterprognosen zutreffen sollten. Die Natur wird’s freuen und die unter uns ebenso, die in den letzten Tagen mit der Gießkanne Pflanzenrettung betrieben haben. Außerdem kommt ein EU-Kommissar und wir feiern den 24. Jahrestag der Heimkehr des Sarkophags mit den Überresten Friedrichs II.

17.08.2015
Anzeige