Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer „blu“ ist wieder nutzbar
Lokales Potsdam Potsdamer „blu“ ist wieder nutzbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 11.03.2018
Das Sport-und Freizeitbad "blu" ist seit Montagmorgen wieder komplett nutzbar. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Das Freizeitbecken im Potsdamer Sport- und Freizeitbad „blu“ ist seit Montagvormittag um 10 Uhr wieder nutzbar. Das teilten die Stadtwerke Potsdam am Vormittag über Twitter mit:

Nachdem ein Besucher des Schwimmbads am Freitagnachmittag das Freizeitbecken stark verunreinigt hatte, musste das Becken über das Wochenende gesperrt werden.

Die Rutschen und das Planschbecken waren dennoch geöffnet – Familien konnten für einen ermäßigten Eintrittspreis diese Bereiche benutzen. Auch der Saunabereich war während des ersten Februarwochenendes zugänglich.

Mittlerweile sind die Verunreinigungen im Freizeitbecken beseitigt, so dass das „blu“ in den Winterferien nicht von der Liste der Ausflugsziele gestrichen werden muss.

Von MAZonline

Potsdam Ehefrau bei Unfall auf L77 getötet - Mordprozess: 10 Jahre Haft für Michael A.

Der aus Russland stammende Michael A. war am ersten Weihnachtsfeiertag 2015 auf der Landesstraße 77 zwischen Güterfelde und Saarmund auf gerader Strecke frontal gegen einen Straßenbaum gerast. Dabei starb seine Ehefrau. Jetzt fiel im Mordprozess das Urteil.

08.02.2018

Bis 2019 entstehen am Tiroler Damm fünf Wohnhäuser mit 95 Wohnungen – die meisten sind für Menschen mit schmalem Geldbeutel gedacht. Heute wird Richtfest gefeiert. Pünktlich zum Ferienbeginn heißen wir in Potsdam auch einige neue Baustellen willkommen und stellen die vielen Änderungen bei diversen Straßenbahn- und Bus-Linien vor.

05.02.2018

Eine Woche Ferien im Februar und das womöglich ohne Schnee: In Potsdam und Umgebung müssen die Winterferien trotzdem nicht langweilig sein. Jugendtreffs, Museen und Planetarium bieten ein vielfältiges Ferienprogramm, inklusive Schneekugeln, selbst gemachten Trickfilmen, Städten und Eisbahnen drinnen wie draußen.

08.02.2018
Anzeige