Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer bei „The Voice of Germany“
Lokales Potsdam Potsdamer bei „The Voice of Germany“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 02.11.2015
Jonny-Lee Möller will „The Voice of Germany“ werden Quelle: Promo
Anzeige
Potsdam

Daumen drücken! Der 20-jährige Potsdamer Jonny-Lee Möller stellt sich dem Wettbewerb in der fünften Staffel von „The Voice of Germany“. Sein Auftritt ist am Donnerstag, dem 5. November, ab 20.15 Uhr auf Pro Sieben zu sehen – die sogenannten „Blind Auditions“.

In den „Blind Auditions“ suchen die „The Voice of Germany“-Coaches Stefanie Kloß, Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Michi Beck die besten Stimmen für ihr Team. Mit dem Rücken zur Bühne können sich die Profis nur auf ihr Gehör verlassen.

Sobald ein Coach buzzert, ist das Talent in seinem Team. Drücken mehrere Coaches auf den roten Knopf, entscheidet das Talent! Außerdem dürfen sich die Zuschauer wieder auf ihre persönlichen „Blind Audition“ freuen, bei der die Sänger hinter einem Vorhang verborgen bleiben. Mit 17 Talenten pro Team geht es in die nächste Runde – den sogenannten Battles. Platzhirsch Rea Garvey verspricht: „Ich habe mich gefragt, ob es nach vier Staffeln noch genügend Talente in Deutschland gibt. Die Wahrheit ist: Wir haben noch nicht mal an der Oberfläche gekratzt.“ Moderiert wird das Format in diesem Jahr von Lena Gercke und Thore Schölermann.

Deutschlands beliebteste Musikshow will mit Potsdamer Beteiligung richtig Fahrt aufnehmen. Es ist die letzte Chance für die Talente. 18 Plätze sind noch zu vergeben. Mit viel Liebe und großem Sportsgeist gehen die Sänger in die letzten beiden Blind Auditions. Mit dabei ist dann übrigens auch ein Kandidat aus Jüterbog (Teltow-Fläming).

Von MAZ-Online

Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 2. November - Mopedfahrer mit knackigem Kerbholz

Führerschein, Nummernschild, Versicherung – der Mopedfahrer, der am Sonntag von der Polizei in Babelsberg ausgebremst wurde, konnte den Beamten nichts von all dem vorweisen, was sie sehen wollten. Dafür kassierte er eine Anzeige. Und musste obendrein sein Vehikel stehen lassen und laufen.

02.11.2015
Potsdam Heiraten in Potsdam - Belvedere wird immer beliebter

Der Tag der Hochzeit gilt ja als der schönste im Leben, doch noch schöner ist er an einem schönen Ort. Das Pfingstberg-Belvedere ist so einer, und er wird als Ort für Eheschließungen immer beliebter.

06.11.2015
Elias Gespräche mit Schulpsychologen - Mitschüler trauern um Elias

Elias wäre nun schon in der zweiten Klasse, doch sein Platz in der Potsdamer Grundschule am Humboldtring bleibt für immer leer. Mitschüler und Lehrer sind geschockt über die Todesnachricht.

02.11.2015
Anzeige