Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdams Linke fordern kommunale Kitas
Lokales Potsdam Potsdams Linke fordern kommunale Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 23.11.2017
Der Landessportbund wollte im Terrassenrestaurant Minsk eine Groß-Kita mit 220 Plätzen eröffnen. Die Stadt lehnte ab. Quelle: Christel Köster
Potsdam

Als „unhaltbar“ kritisiert der Potsdamer Bundestagsabgeordnete Norbert Müller (Linke) den Kitaplatzmangel in Potsdam. Wie berichtet, sind nach dem aktuellen Kita-Bedarfsplan allein im Kita-Jahr 2017/18 mehr als 1300 zusätzliche Plätze „dringend erforderlich“.

Der Bundestagsabgeordnete Norbert Müller. Quelle: Bernd Gartenschläger

Müller wies am Donnerstag in einer ersten Reaktion auf das von der Stadt abgelehnte Angebot einer größeren Kita vom Landessportbund im ehemaligen Terrassenrestaurant „Minsk“ am Brauhausberg. Er erneuert zudem die Forderung zur Rückkehr zu Kitas in städtischer Trägerschaft. Aktuell sind alle 121 Einrichtungen in der Hand freier Träger.

Nach dem am Mittwoch im Finanzausschuss vorgestellten neuen Kita-Bedarfsplan gibt es im Kitajahr 2017/18 einen Maximalbedarf von fast 19.500 Plätzen – bei einem aktuellen Angebot von knapp 18.400 Plätzen. Bis 2022 sollen in Potsdam 31 neue Kitas mit insgesamt 3740 Plätzen eröffnet werden.

Von Volker Oelschläger

Jedes Jahr lädt der SC Potsdam, Brandenburgs größter Verein, zu einem Fest mit Livekonzert am Abend. Nach den Puhdys und Nena soll nun Schlagersänger Matthias Reim das Kirchsteigfeld tanzen lassen.

24.11.2017
Potsdam Aufwandsentschädigung wird erhöht - Potsdam geizt mit Geld für freiwillige Feuerwehrleute

Wer in Potsdam für die Freiwillige Feuerwehr aktiv ist, bekommt eine deutlich geringere Aufwandsentschädigung im Vergleich zu den anderen kreisfreien Städten Brandenburgs. Zwar soll der Satz in Potsdam nun erhöht werden. Dennoch: Er liegt damit immer noch deutlich unter der Bezahlung der anderen Städte.

23.11.2017

Ein freudiger Tag für die Friedenskirche. Heute wird der Fördervertrag übergeben, dank dem das Gotteshaus weiter saniert werden kann. Und am Abend feiert die Winteroper in der Friedenskirche Premiere. Aber auch, wer es nicht ganz so kulturvoll mag, kann heute in Potsdam auf seine Kosten kommen.

23.11.2017