Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam OB Jakobs Überraschungsgast im Lustgarten
Lokales Potsdam OB Jakobs Überraschungsgast im Lustgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 03.09.2015
Erstmals beim Linken-Sommerfest zu Gast ist OB Jann Jakobs (SPD) Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Innenstadt

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) wird als Überraschungsgast erstmals beim Sommerfest der Potsdamer Linken am Samstag ab 15.30 Uhr im Lustgarten auftreten. Jakobs wird mit dem Linken-Stadtfraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg über das Stadtgeschehen der vergangenen Wochen und Monate debattieren. Auch der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) wird in Potsdam sein. Um 16.30 Uhr will er den Besuchern von seinem ersten Jahr als Chef einer Rot-rot-grünen Regierung in Thüringen berichten. Ramelow ist der erste Linke-Ministerpräsident überhaupt. Von 13 bis 22 Uhr steigt das Sommerfest im Lustgarten mit dem bewährten Mix aus Politik und Kultur. Um 13.30 Uhr stehen Finanzminister Christian Görke, Ex-Justizminister Volkmar Schöneburg und Linke-Landesgeschäftsführerin Andrea Johlige Rede und Antwort. Kinder dürfen sich bei einem bunten Programm von Ponyreiten bis Hüpfburg amüsieren. Live-Musik kommt in diesem Jahr von den Liedermachern Lari und „Gehirn mit Reis“. Die Berliner Hiphop-Künstlerin Yansn tritt um 18 Uhr auf. Danach folgen die Potsdamer Band „The Grand Journey“ (ehedem „Blues Baby Blues“) und abschließend die deutsch-britische Elektropop-Combo „I Heart Sharks.

Von MAZ-Online

Potsdam Potsdamer Sozialhilfeverein baut weiter ab - „Rückenwind“ schließt Haeckelmarkt

Der Potsdamer Sozialhilfeverein „Rückenwind“ trennt sich von seinen Märkten. Die Second-Hand-Börsen Am Stern in Potsdam und in der Teltower Oderstraße wurden an Privatunternehmen abgegeben. Der Haeckelmarkt in Potsdam-West wird voraussichtlich zum Monatsende geschlossen. Den Mitarbeitern wurde bereits gekündigt.

03.09.2015

Passend zum 20. eBay-Geburtstag startet in Potsdam eine Internet-Auktion – aber nicht im klassischen Sinne. Ansonsten gibt’s viel zu besprechen. So wird die Frage erörtert: „Wie weiter mit der Zeppelinstraße“. Aber man kann sich heute auch einfach was vorlesen lassen. Und sich schon mal ganz langsam auf ein tierisches Vergnügen vorbereiten.

03.09.2015
Potsdam Milde Winter bringen finanzielle Erleichterung - Straßenreinigung in Potsdam wird 2016 billiger

Gute Nachrichten: Teilweise sinken in Potsdam die Gebühren für die Straßenreinigung um 50 Cent pro Meter. Auch der Winterdienst kostet ab 2016 weniger. Die Preissenkungen resultieren aus den milderen Wintern und aus der Tatsache, dass die Stadtentsorgung seit 2010 auch für den Winterdienst zuständig ist.

02.09.2015
Anzeige