Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Premiere für „Potsdamer Laufsteg“
Lokales Potsdam Premiere für „Potsdamer Laufsteg“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 28.02.2016
Beim Potsdamer Laufsteg wurden neue Kollektionen gezeigt. Das weibliche Publikum erfreute sich an Männermodels. Quelle: Friedrich Bungert
Potsdam

Ahoi, maritime Mode: Beim ersten „Potsdamer Laufsteg“ waren etliche Jäckchen, Pullis, Hosen in Blau-weiß-creme, mit Streifen und Ankern zu sehen. Ein Trend für Frühjahr und Sommer 2016: Wir stechen, zumindest mit unseren Klamotten, wieder in See! Am Freitagabend haben Potsdamer Geschäftsleute zu einem mehrstündigen Boutiquenbummel der besonderen Art eingeladen. Sie zeigten gemeinsam ihre Kollektionen im Kutschstall. Wem die Neuheiten gefallen, kann sie direkt in den Läden shoppen.

Fashion Week war gestern: Bei der Premiere des „Potsdamer Laufsteg“ haben Unternehmer aus der Landeshauptstadt gezeigt, was die Modeschöpfung so hergibt. Wer kurz vorher noch Karten kaufen wollte, hatte Pech. Die Show war ausverkauft. Wir haben deshalb einen Bildreporter in den Kutschstall geschickt und die schönsten Momente mitgebracht.

Die 200 Tickets für den Abend waren in Windeseile ausverkauft, sagte Mit-Organisatorin Andrea Liebner, Inhaberin des gleichnamigen Beautyinstitute. Die Idee zum „Potsdamer Laufsteg“ kam von Franziska Gerdes, die in der Innenstadt eine auf Stefanel spezialisierte Boutique führt. Das italienische Label überzeugt mit klaren Schnitten, edlen Stoffen, gedeckten Farben.

Durch den unterhaltsamen Abend führte Wahl-Potsdamer Andreas Dorfmann (53), seit Sommer Chef der Morgensendung beim Babelsberger Radio „BHeins“. Dorfmann startete seine Karriere hinter dem Mikro schon als Teenager, war seit den 1980ern für diverse Sender in (West-)Berlin tätig und erlangte über die Jahre eine Art Kultstatus. Ebenfalls zu Kultstatus hat es Karin Genrich, Grande Dame der Potsdamer Modeszene, gebracht. Die Boutiquenbesitzerin entließ die Models – übrigens nicht nur hungerhakige, sondern durchaus realistisch gerundete – mit sportlich-eleganten Kleidungsstücken auf den Laufsteg im historischen Ambiente. „Die Potsdamer Männer sind schon stylish – vor allem, wenn wir uns mit ihnen befasst haben“, sagte Marianne Riedel, Inhaberin der Boutique „Society“, augenzwinkernd. Sie bietet internationale Damen- und Herrenmode an.

Coole Jungs präsentierten coole Klamotten. Mal mit Rockstar-Appeal, mal mit Paradiesvogelnote. Um sich sonnengelbe Satin-Jackets oder rote Lederjacken überzuwerfen, braucht es als Mann schon Modemut. Die überwiegend weiblichen Gäste, die sich am Begrüßungscocktail mit Himbeerchen labten, hatten Spaß an den so gar nicht winterblassen Herren. Erst recht, als die Männermodels nur noch mit Sonnenbrillen – und Handtüchern unterhalb der austrainierten Bauchmuskeln – den Laufsteg abschritten. Unterbrochen wurden die Präsentationen durch verzichtbare Kleinkunsteinlagen wie jene. Eine in Knittergesicht-Maske und Kittelschürze steckende Person zu Johanna von Koczians „Das bisschen Haushalt“ zeigte erst eine Saubermach-Performance, um dann zu schnelleren Beats zu jonglieren. Da fiel der Abend dann etwas ab. Schade.

Von Ricarda Nowak

Bauen & Wohnen Premiere im Babelsberger Thalia-Kino - Filmdoku zum Kunsthaus im Rechenzentrum

Keine vier Monate nach der Neueröffnung des alten Rechenzentrums zum zentralen Kunst- und Kreativquartier der Landeshauptstadt Potsdam gibt es den ersten Film über das Haus. Die Premiere der Dokumentation über den Anfang, die Mieter und die mit vielen Überraschungen verbundene Vorgeschichte ist am Dienstag im Babelsberger Thalia-Kino.

28.02.2016
Potsdam Potsdamer Kommunalpolitik - Steeven Bretz bleibt CDU-Kreischef

Am Freitagabend stimmten die Christdemokraten darüber ab, wer auf dem „Chef-Sessel“ künftig Platz nehmen darf. Das Ergebnis ist von der Personalie her keine wirkliche Überraschung.

26.02.2016

In der Wilhelmgalerie in Potsdam können sich Angehörige über das Thema „Sterben in Potsdam“ informieren. An Infoständen und in einer Podiumsrunde erhalten sie von Experten Antworten auf alle Fragen.

26.02.2016