Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Radfahrerin bei Unfall mit Bus schwer verletzt

Kollision auf der Zeppelinstraße Radfahrerin bei Unfall mit Bus schwer verletzt

Eine junge Frau wurde am Dienstagnachmittag bei einer Kollision mit einem Linienbus auf der Zeppelinstraße in Potsdam lebensbedrohlich verletzt. In Höhe des Bahnhofs Pirschheide kollidierte ein Bus frontal mit der Radfahrerin.

Potsdam, Pirschheide 52.37764265666 13.011245727539
Google Map of 52.37764265666,13.011245727539
Potsdam, Pirschheide Mehr Infos
Nächster Artikel
Radler und Pkw-Fahrer, nehmt mehr Rücksicht!


Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Zeppelinstraße (B1) zu einem schweren Unfall. Ein Bus der Linie 695 mit Fahrtrichtung Bahnhof Pirschheide erfasste eine 21-jährige Radfahrerin in der Höhe eines Waldweges vor dem Bahnhof Pirschheide.

Radfahrerin lebensbedrohlich verletzt

Nach ersten Informationen wollte die junge Frau gegen 17:45 Uhr mit ihrem Fahrrad die Straße überqueren. Vermutlich, so die Polizei gegenüber MAZonline, achtete sie dabei nicht auf den fließenden Verkehr, denn zeitgleich war ein Bus der Linie 695 aus Potsdam in Richtung Pirschheide unterwegs. Als die Radfahrerin die Straße queren wollte, kollidierte der Bus mit der Frau.

Die 21-Jährige wurde frontal von dem Bus getroffen und erlitt dabei schwere lebensbedrohliche Verletzungen. Sie befand sich in einem äußerst kritischen Zustand und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Eine Entwarnung gab es bis zum Abend nicht. Auch am Mittwoch gibt es bisher nach Angaben der Polizei noch keinen neuen Erkenntnisstand.

16876e7a-4dd5-11e6-901f-addda5e016fe

Am späten Dienstagnachmittag kam es in Potsdam auf der B1 in Richtung Werder (Havel) zu einer folgenschweren Kollision zwischen einem Linienbus und einer Radfahrerin.

Zur Bildergalerie

Die Busfahrerin (54) erlitt bei dem Unfall zwar keine sichtbaren körperlichen Verletzungen, wurde aber dennoch medizinisch versorgt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Gutachter wertet Spuren aus

Über den genauen Unfallhergang konnte unmittelbar nach dem Unfall nur spekuliert werden. Augenzeugen des Zusammenstosses gebe es außer den direkt Beteiligten keine, so die Polizei gegenüber MAZonline. Ein Gutachter soll nun alle Spuren und die Daten des Fahrtenschreibers auswerten.

Die Zeppelinstraße in Richtung Werder wurde aufgrund des Unfalls für rund zwei Stunden gesperrt und erst um kurz nach 19:30 Uhr wieder voll für den Verkehr freigegeben.

Weiterlesen

Radler und Pkw-Fahrer, nehmt mehr Rücksicht!

Unfälle, Todesfälle – Potsdam bleibt für Radler gefährlich

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg