Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Radler sollen Angebote online bewerten
Lokales Potsdam Radler sollen Angebote online bewerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 28.09.2016
„Besser mobil.Besser leben.“ Die Radstation am Potsdamer Hauptbahnhof ist seit Ende 2015 geöffnet. Insgesamt bietet die Radstation mehr als 550 überwachte Stellplätze für Fahrräder. Torsten von Einem (rechts), Radverkehrsbeauftragter von Potsdam. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Noch bis zum 30. November können alle Potsdamer im Rahmen einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) bewerten, wie fahrradfreundlich die Landeshauptstadt ist. Der sogenannte ADFC-Fahrradklima-Test findet bereits zum siebten Mal statt und gilt als Zufriedenheits-Index der Radfahrer in Deutschland. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Die Beteiligung an der Umfrage ist online auf www.fahrradklima-test.de möglich.

Potsdam erreichte 2014 den vierten Platz

Mehr als 100 000 Bürger haben zuletzt im Jahr 2014 mitgemacht und die Fahrradfreundlichkeit in 468 Städten beurteilt. Potsdam erreichte dabei den vierten Platz der Kategorie „Städte mit 100 000 bis 200 000 Einwohnern“. Per Fragebogen wurde bewertet, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege im Winter geräumt werden und ob sie sich auf dem Fahrrad sicher fühlen.

Ausgezeichnet werden dann die fahrradfreundlichsten Orte nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte und Gemeinden, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. „Wir nehmen die Auswertung der Ergebnisse sehr ernst und versuchen, die Anregungen und Hinweise zu beachten, um Radfahren in Potsdam ganzjährig noch attraktiver und sicherer zu machen“, sagt Torsten von Einem, Radverkehrsbeauftragter der Landeshauptstadt.

Unter anderem wurden im Ergebnis der Befragung 2014 die Abstellmöglichkeiten für Fahrräder als noch nicht ausreichend bewertet. „Aus diesem Grund wurde seitdem an der Verbesserung dieses Punktes gearbeitet und das Angebot für das Fahrradparken verbessert“, so von Einem.

Am Hauptbahnhof gibt es seit 2015 ein Fahrrad-Parkhaus

So sei Ende vergangenen Jahres die Radstation am Hauptbahnhof mit mehr als 550 Stellplätzen für Fahrräder eröffnet worden, am Bahnhof Griebnitzsee gibt es seit Juli 2015 eine privat betriebene Bike & Ride Fahrradbox. Zukünftig sei noch die Erweiterung am Bahnhof Charlottenhof mit 160 weiteren Fahrradstellplätzen geplant. Auch wurden und werden noch weitere Stellplätze am S-Bahnhof Babelsberg, Bahnhof Medienstadt-Babelsberg sowie der Haltestelle Heinrich-Heine-Weg in Neu Fahrland durchgeführt. Zukünftig will die Stadt auch an den Bahnhöfen Griebnitzsee und am Bahnhof Park Sanssouci das Fahrradparken verbessern.

Darüber hinaus seien auch in der Innenstadt rund um den Alten Markt, um die Brandenburger Straße und an der Wilhelmgalerie Erweiterungen vorgesehen. Im derzeit in Bearbeitung befindlichen Innenstadtverkehrskonzept sollen weitere Standorte für die Erweiterung des Fahrradparkens in der Innenstadt dargestellt werden.

Von MAZonline

In der Asylbewerberunterkunft im Potsdamer Ortsteil Groß Glienicke hat es am Mittwoch eine Massenschlägerei gegeben. Rund 30 Menschen sollen mit zu Knüppeln umfunktionierten Besenstielen aufeinander losgegangen sein. Bereits am Vorabend hatte es einen Vorfall gegeben.

28.09.2016

Weinende Schauspieler, ein brüllender Intendant – die Schauspieler des Potsdamer Hans-Otto-Theaters arbeiten in Verhältnissen, die Angst machen. Ein Schauspieler wurde entlassen, nachdem er einen Brandbrief übergeben hatte. Stammkräfte und Leistungsträger verlassen das Theater. Die MAZ analysiert die prekäre Lage am Theater.

05.10.2016

Mehr als 1000 Kinder nehmen heute wieder am MAZ-Staffellauf auf dem Stern-Sportplatz teil. Es ist das größte sportliche Schulereignis im Jahr. Ab 10 Uhr geht es los. Zuschauer sind herzlich willkommen. Die Kids werden sich über jede Anfeuerung freuen!

28.09.2016
Anzeige