Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Raimund Jennert ist der neue Cheftouristiker
Lokales Potsdam Raimund Jennert ist der neue Cheftouristiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 03.12.2015
Raimund Jennert – der neue Cheftouristiker. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Innenstadt

Raimund Jennert ist gern flott unterwegs. Der passionierte Radler hat das Amt des Vize-Bundesvorsitzenden beim Allgemeinen Deutschen Fahrradclub inne. Allerdings nur im Ehrenamt. Im Hauptjob soll der gebürtige Dortmunder nun als neuer „Turbo“ für den Potsdamer Tourismus wirken.

Der 55-Jährige ist an der Seite von Biosphäre-Chef Eckhard Schaaf zweiter Geschäftsführer der neuen Potsdam Marketing und Tourismus Service GmbH (PMS), die ab Januar die Arbeit aufnimmt. Am Donnerstag wurde Jennert von Fachbereichsleiter Dieter Jetschmanegg und Pro-Potsdam-Chef Bert Nicke vorgestellt.

Bisher war Jennert unter anderem Geschäftsführer des Landestourismusverbands Brandenburg (1999 bis 2008) und von 2012 bis Ende 2014 Chef des Tourismusverbands Fischland-Darß-Zingst. Mit seiner Frau – einer Schriftstellerin und Sprachlehrerin – wird er in Eiche wohnen.

Bei der PMS handelt es sich um eine Gesellschaft unter dem Dach der städtischen Immobilienholding Pro Potsdam. Apropos Dach: Unter dem schicken Dach des Gebäudes Humboldtstraße 1/2 an der Alten Fahrt wird künftig auch eine neue Tourismus-Information auf hundert Quadratmetern und mit vier Mitarbeitern ihre Türen öffnen – voraussichtlich Ende März oder Anfang April.

Das zweite innerstädtische Info-Büro an der Brandenburger Straße muss hingegen wegen der Nicht-Verlängerung des Mietvertrags zusperren. Eine neue Lösung ist allerdings bereits gefunden: am Luisenplatz 3 nahe dem Steigenberger-Hotel.

Von den 24 PMS-Mitarbeiter kommen 13 aus dem Stamm der TMB, die sich nicht mehr an der Tourismus-Ausschreibung beteiligt hatte. Die neue Gesellschaft hat einen Gesamtetat von zwei Millionen Euro pro Jahr, davon sind 950 000 Euro städtischer Zuschuss, sagte Pro-Potsdam-Chef Bert Nicke.

Potsdam punktet besonders bei Städtereisenden auf Kurztrip und bei Tagesausflüglern aus Berlin. Künftig sollen auch mehr ausländische Besucher angesprochen werden, kündigte Jennert am Donnerstag an.

Von Ildiko Röd

Potsdam Flüchtlingsquartiere in Potsdam - Notfallplan für Weihnachtsfeiertage

Die Verwaltung rüstet sich für den Fall, dass sich die Flüchtlingssituation noch weiter zuspitzt. Sollten alle Stricke reißen, will man drei zusätzliche Hallen bereit stellen. Diese sind über das ganze Stadtgebiet verteilt. Auch für die Stadtverordneten bleibt das Thema akut. Ein Beschlussvorschlag soll nun die Situation der Flüchtlinge in Potsdam weiter verbessern.

03.12.2015
Potsdam Opernprojekt in Drewitz - Der Brudermord findet nicht statt

Das barocke Oratorium „Cain und Abel“ führte die Kammeroper in diesem Jahr als Winteroper auf. Alle fünf Aufführungen in der Friedenskirche waren restlos ausverkauft. Als eine soziokulturelle Tochter stellte die Stadtteilschule Drewitz am Donnerstag und Freitag das Opernprojekt „Mein Bruder und ich... No classic“ vor. Wie können 400 Kinder Oper machen?

06.12.2015
Potsdam-Mittelmark Fahrplanwechsel in Potsdam und Potsdam-Mittelmark - Bus-Fahrpläne ändern sich zum 13. Dezember

Vom großen Fahrplanwechsel am 13. Dezember sind auch viele Buslinien der Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft (BVSG) betroffen. Viele Busse in Potsdam und Potsdam-Mittelmark fahren dann anders. Eine Übersicht.

03.12.2015
Anzeige