Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Randaliererin im Drogenrausch

Polizeieinsatz am Stern Randaliererin im Drogenrausch

Am Dienstagmittag eskalierte ein Streit unter Schwestern derart, dass die Situation am Ende nur durch den Einsatz von Rettungskräften einen glimpflichen Ausgang fand.

Voriger Artikel
Hilfsbereiter Frau die Haare abgeschnitten
Nächster Artikel
Hoffnungsloser Kampf gegen Schleichwege


Quelle: dpa

Potsdam. Wie die Polizei mitteilte, geriet am Dienstagmittag eine 23-jährige Frau mit ihrer älteren Schwester in einen heftigen Streit. Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass sich die 23-Jährige ein Messer an den Hals hielt und drohte sich etwas anzutun.

Die Schwester verließ daraufhin die gemeinsame Wohnung im Leibnitzring und berichtete ihrer Mutter von dem Streit. Diese zögerte nicht und rief umgehend den Notruf. Sie berichtete, dass ihre Tochter sich in einem Drogenrausch befinden würde und Zuhause randaliert.

Polizeibeamte, Kräfte der Feuerwehr und ein Notarzt wurden umgehend zum Einsatzort am Stern geschickt. Durch die verschlossene Wohnungstür nahmen die Rettungskräfte Kontakt zur jungen Frau auf. Doch die Wohnungstür blieb geschlossen. Anstatt die Rettungskräfte in die Wohnung zu lassen, ging die 23-Jährige auf den Balkon.

Da die Rettungskräfte nicht einschätzen konnten, ob sich junge Frau etwas antut, zögerte die Feuerwehr Potsdam keine Sekunde mehr und öffnete die Wohnungstür.

Im Anschluss wurde die junge Frau unversehrt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Anmerkung der Redaktion

Wir berichten in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, gibt es Hilfe. Unter der kostenlosen Hotline 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 können Sie anonym mit der Telefonseelsorge sprechen, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnte.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
ee8191ac-34b6-11e7-8b74-bb8cd32d93e2
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam