Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei sucht Raser
Lokales Potsdam Polizei sucht Raser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 15.06.2015
Die Stelle, an der die kleine Fatma im Juni 2012 von einem Auto überfahren wurde. Jetzt hat in der Nähe wieder ein Raser ein Menschenleben aufs Spiel gesetzt. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam-West

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der sich am Sonntagnachmittag unverantwortlich verhalten und auf der Zeppelinstraße einen Unfall geradezu provoziert hat. Der Gesuchte kam mit seinem hellen Pkw aus Richtung Werder und war anderen Autofahrern schon am Potsdamer Orteingang aufgefallen, weil er viel zu schnell fuhr. Für eine 74-Jährige Potsdamerin wurde der Raser beinahe zum Verhängnis.

Die Seniorin überquerte gegen 16 Uhr die Zeppelinstraße auf Höhe der Einmündung zur Stormstraße, als der heranrauschende Wagen noch einmal stark beschleunigte. Die Fußgängerin erschrak und stürzte auf den Straßenbahnschienen. Autofahrer kümmerten sich um die Frau und alarmierten die Rettungskräfte. Die Seniorin kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Der Vorfall weckt böse Erinnerungen. Am 26. Juni 2012 wurde an der Stelle die kleine Fatma (4) von einem Auto überfahren, als sie an der Haltestelle „Im Bogen“ aus der Straßenbahn stieg. Das Mädchen erlag zehn Tage später seinen schweren Verletzungen. Der Todesfahrer, ein junger Mann aus Glindow, erhielt eine Bewährungsstrafe.

Die Polizei fragt nun: Wem ist am Sonntagnachmittag das helle Fahrzeug in der Zeppelinstraße aufgefallen? Wer kann Hinweise zum Kennzeichen oder Fabrikat geben? Hinweise zu den Tätern richten Sie bitte telefonisch an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/55081224, online über www.polizei.brandenburg.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Von Nadine Fabian

Sportbuzzer Kanute Sebastian Brendel erfolgreich in Baku - Potsdamer Gold bei Europaspielen

Die Kanuten werden bei den Europaspielen ihren Erwartungen gerecht. Max Hoff und der Potsdamer Sebastian Brendel holen die ersten Goldmedaillen. Der deutsche Premierensieger Max Hoff sieht die Kontinentalwettkämpfe aber weiter "kritisch". Ein anderes Duo hat Pech mit Algen.

15.06.2015
Wirtschaft Tarifverhandlungen gehen weiter - Prosegur und Verdi: Reden statt streiken

Im Tarifstreit für die rund 350 Mitarbeiter des Geldtransporteurs Prosegur in Potsdam zeichnet sich eine Einigung ab. Prosegur und Verdi werden weiter verhandeln. Zuvor war wochenlang gestreikt worden, wodurch an einigen Bankautomaten in Brandenburg das Geld knapp wurde.

15.06.2015
Potsdam Pro Potsdam will altes Straßenbahngelände entwickeln - Ein neues Viertel mitten in Potsdam

Nach mehreren vergeblichen Anläufen will die Potsdamer Wohnungsbaugesellschaft Pro Potsdam nun das alte Straßenbahngelände an der Heinrich-Mann-Allee zu einem neuen Wohnviertel entwickeln. Bis zum Jahr 2019 sollen dort rund 700 Wohnungen entstehen. Das Projekt wurde jetzt den Anwohnern vorgestellt.

15.06.2015
Anzeige