Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Reisende retten bewusstlose Frau aus Gleisen
Lokales Potsdam Reisende retten bewusstlose Frau aus Gleisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 31.10.2013
Am frühen Donnerstagmorgen konnte am Potsdamer Hauptbahnhof ein Unglük verhindert werden. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Gegen 8.20 Uhr stürzte die 27-jährige Potsdamerin bewusstlos vom Bahnsteig aus auf das Gleis. Vier Reisende, die sich ebenfalls auf dem Bahnsteig befanden, reagierten sofort und retteten die junge Frau aus dem Gleisbereich. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn lief dem einfahrenden Regionalexpress aus Magdeburg entgegen und gab ihm ein Nothaltesignal. Der Zug kam im Potsdamer Hauptbahnhof circa 150 Meter vor der Personengruppe zum Stehen.

Nachdem sie ihr Bewusstsein wiedererlangt hatte, leisteten Reisende der 27-Jährigen auf dem Bahnsteig erste Hilfe. Sie hatte keine sichtbaren Verletzungen davongetragen. Eine Notärztin ließ die 27-Jährige zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus einliefern.

MAZonline

Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 30. Oktober - Gestohlene Fahrräder gefunden

+++ Waldstadt: Wer vermisst sein Fahrrad? +++ Innenstadt West/Stern: Auto gestohlen und wiedergefunden +++ Nauener Vorstadt: Kabel von Baustelle gestohlen +++

30.10.2013
Potsdam Stadtwerke können Bundesumlagen nicht auffangen - Strom und Wärme werden teurer

Anfang 2014 erhöht die Energie und Wasser Potsdam die Preise für Strom und Fernwärme; der für Gas bleibt stabil. Grund sind vor allem gestiegene Umlageforderungen, aber auch wachsende Instandhaltungs- und Personalkosten. Eine Kilowattstunde Strom wird um 1,3 Cent teurer.

01.11.2013
Potsdam Bauausschuss gegen Standort zwischen Bahndamm und Neptunbassin - Weiße Flotte: Neubau am Hafen

Die Träume von einem Neubau der Weißen Flotte am Bahndamm sind Dienstagabend vorerst geplatzt: Linke und CDU votierten für einen Neubau am Fuß des Mercure; die SPD enthielt sich mehrheitlich. Gegen den Standort Mercure stimmten Bürgerbündnis, FDP und Grüne.

01.11.2013
Anzeige