Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Renault rast in Stauende

Vier Verletzte bei Autobahn-Unfall Renault rast in Stauende

Wieder gab es einen Unfall wegen eines Staus auf der A 10: Wegen des Ferienendes und dem starken Rückreiseverkehr hatte sich am Samstag zwischen Dreieck Nuthetal und Michendorf ein Stau gebildet. Ein Renault raste auf das Ende der Autoschlange. Vier Menschen wurden dabei verletzt. Die Fahrbahn musste gesperrt werden.

Voriger Artikel
Quer auf der A 10: Betrunkener eingeschlafen
Nächster Artikel
Im „Taxi“ durch die Nacht

Unfall auf der A 10.

Quelle: dpa

Michendorf. Auf Grund des hohen Ferienreiseverkehrs kam es am Samstag auf der A 10 zwischen dem Dreieck Nuthetal und der Anschlussstelle Michendorf zum Stau. Dies erkannte gegen 11.30 Uhr der Fahrer eines Renault Kangoo zu spät und fuhr am Stauende auf einen Ford auf. Dieser wurde auf einen Opel und einen Mercedes geschoben. Insgesamt kamen vier Personen zu Schaden. Rettungskräfte versorgten die Verletzten. Sie mussten in Krankenhäuser nach Potsdam und Berlin eingeliefert werden. Für die Erstversorgung und Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn gesperrt, so dass es zu weiteren acht Kilometern Stau kam. Der Renault und der Ford wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg