Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Rettungshubschrauber im Einsatz
Lokales Potsdam Rettungshubschrauber im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 05.10.2015
Schwerer Unfall auf der A 9 am Montagnachmittag. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Beelitz/Potsdam

Auf der A9 in Richtung Leipzig zwischen den Anschlussstellen Beelitz-Heilstätten und Beelitz raste am Montag gegen 15.20 Uhr ein Auto aus dem Landkreis Barnim zunächst nach rechts in die Böschung, fuhr über mehrere Büsche und krachte schließlich in die Leitplanke. Das Auto schlidderte dann mehrere Meter weiter und prallte gegen einen Betonpfeiler. Der 48-jährige Fahrer konnte zwar selbstständig aus dem völlig zerstörten Auto aussteigen, trug aber leichte Verletzungen am Kopf und Schürfwunden davon. Die Besatzung eines Rettungswagens alarmierte einen Notarzt. Dieser verständigte sofort den Rettungshubschrauber, der den Verletzten in eine Klinik flog. Für die Unfallaufnahme mussten zwei Fahrspuren der Autobahn gesperrt werden. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Beinahe zur selben Zeit ereignete sich ein zweiter Unfall. Im Autobahndreieck Nuthetal fuhr ein Laster seitlich gegen ein Auto. Auch auf der A10 bildete sich danach aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens ein langer Stau.

Von MAZ-Online

Mehr als ein Soloprogramm bietet die Komische Nacht am 7. Oktober in Potsdam. An fünf verschiedenen Standorten bieten fünf verschiedene Kabarettisten ein jeweils 25-minütiges Programm und eilen dann zum nächsten Auftritt. Das ist anstrengend für die Comedians, aber bequem für die Gäste, die in ihrem Lieblingslokal bleiben können.

05.10.2015
Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 5. Oktober - Radtour ins Krankenhaus

Mitfahren auf dem Gepäckträger oder auf der Stange – wer hat’s nicht schon mal gemacht? Einem Vater-Sohn-Gespann wurde jetzt so eine Radpartie in Potsdam zum Verhängnis. Der neunjährige Junge rutschte mit dem Fuß in die Speichen, das Rad streikte, Vater und Sohn stürzten böse.

05.10.2015

Wer leert welche Mülleimer und wo stehen diese überhaupt? Mit diesen Fragen muss sich nun das Potsdamer Rathaus intensiver befassen. Eigentlich war vor geraumer Zeit beschlossen worden, dass sich der Stadtentsorgungsbetrieb darum kümmert. Doch das ist nicht ganz so einfach - gleich aus mehreren Gründen.

05.10.2015
Anzeige