Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
30 Freikarten für Flüchtlingskinder

Fünftes „Porta Sport- & Kultur-Festival“ 30 Freikarten für Flüchtlingskinder

Am 12. und 13. September steigt im Potsdamer Kirchsteigfeld das fünfte „Porta Sport- & Kultur-Festival“ auf dem Vereinsgelände des SC Potsdam. Flüchtlingskinder bekommen 30 Freikarten. Am Samstagabend spielen die „Puhdys“ ein Konzert auf ihrer Abschiedstournee.

Kirchsteigfeld 52.368936210076 13.135476148621
Google Map of 52.368936210076,13.135476148621
Kirchsteigfeld Mehr Infos
Nächster Artikel
Bäumchen-wechsel-dich bei „Die Andere“

Planschen und trotzdem trocken bleiben – das klappt dank dieser sogenannten Zorbing-Bälle. Am 13. September können Kinder beim SC-Potsdam-Fest darin toben.

Quelle: Christel Köster

Kirchsteigfeld. Freien Eintritt bekommen 30 Flüchtlingskinder zum Familienfest des SC Potsdam auf dem Vereinsgelände an der Maimi-von-Mirbach-Straße am 13. September. Am Montag wird Mathias Selbach vom Kinderclub „Junior“ des Sportvereins die Freikarten in der Haeckelstraße vorbeibringen. Dort betreibt der Internationale Bund im Auftrag der Stadt einen der Potsdamer Wohnungsverbünde, in denen Flüchtlinge leben. „Wir wollen mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag zu einer breiten Willkommenskultur für jene Menschen leisten, die aus ihrer Heimat vertrieben worden sind“, sagte Selbach der MAZ.

Die Flüchtlingskinder sollen während der unbeschwerten Stunden beim Familienfest, das mit Sport, Spiel und Spaß lockt, „zurückliegende schwere Ereignisse“ vergessen können, sagte Selbach. Schon am vergangenen Wochenende hat der SC Potsdam hunderten Flüchtlingskindern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Im Zentralen Erstaufnahmelager in Eisenhüttenstadt veranstaltete Brandenburgs größter Sportverein ein Kinderfest. „Die Kleinen konnten einfach Kind sein“, erzählte Selbach. Neun Mitarbeiter des Kinderclubs und des Jugendclubs „Offline“ sowie SC-Potsdam-Volleyballerin Lisa Rühl waren vor Ort. Auf einer Hüpfburg und bei sportlichen Aktivitäten konnten sich Mädchen und Jungs austoben. Beim Volleyball stiegen dann auch erwachsene Flüchtlinge ein.

Beim Familienfest, das am 13. September um 10 Uhr beginnt, erwartet die Gäste ein bunter Mix aus Sport (Fußball, Klettern, Bogenschießen) und Unterhaltung (Kindermusiktheater, Musikmärchen, Radio-Teddy-Party). Und klar, süße und herzhafte Leckereien dürfen nicht fehlen. Der Porta-Koch-Truck macht Station.

Rockfans sollten sich unbedingt den 12. September dick im Kalender markieren. Am Abend spielen die „Puhdys“ auf dem Vereinsgelände des SC Potsdam einen ihrer letzten Auftritte. Die Ost-Rocker befinden sich mit ihren Hits („Alt wie ein Baum“, „Wenn ein Mensch lebt“) auf Abschiedstournee und kommen ein letztes Mal nach Potsdam! Schon 2011 begeisterten die Musiker um Dieter „Maschine“ Birr bei der Premiere des „Porta Sport- & Kultur-Festival“ ihr Publikum. Mehr als 5500 Gäste kamen damals. Vor den Ostrockern spielt diesmal „Six“ – zu deren Song „Eiszeit“ seit Jahren die Berliner Eisbären ins Stadion einziehen. Der SC Potsdam lässt es krachen!

Toben und Tanzen

Bunter, größer, sportlicher: Zum fünften Mal steigt am 12. und 13. September das „Porta Sport & Kultur Festival“ auf dem Gelände des SC Potsdam im Kirchsteigfeld.

Los geht’s am Sonnabend um 17 Uhr mit den Rockern von „Six“. Danach spielt die Ost-Kult-Band „Puhdys“. Ab 22 Uhr lässt ein DJ die Turntables glühen.

Am Sonntag um 10 Uhr beginnt das Familienfest mit der Eröffnung des Kinderspielparks: Sport- und Spielecken, Trampolin-Bungee, Hüpfburgen und ein Zorbingball-Pool laden zum Toben ein.

Ausprobieren dürfen sich Mädchen und Jungs beim Bogenschießen, Ponyreiten, Feuerwehrziellöschen, in der Fußballschule, an der Kletterwand oder auf dem Fahrradparcours. Kreative sind beim Kinderschminken und an der Bastelstraße willkommen.

Um 11 Uhr zeigen die Athleten der verschiedenen Abteilungen des SC Potsdam ihr Können. Auch WM- und Olympiateilnehmer sowie die Bundesliga-Volleyballerinnen sind am Start.

Den Klassiker „Das Dschungelbuch“ führt um 13 Uhr das Kindermusiktheater „Buntspecht“ auf. Um 15 Uhr kommt die Musikmärchenband „Rumpelstil“ auf die Bühne. Anschließend, um 16.30 Uhr, laden „Frank & seine Freunde“ Besucher zum Tanzen und Mitsingen ein. Und Radio Teddy feiert anlässlich des zehnjährigen Sender-Jubiläums ebenfalls mit.

Von 10 bis 14 Uhr steht ein Blutspendetruck auf dem Gelände. Als Belohnung winken Essens- und Getränkegutscheine sowie freier Eintritt.

Kinder bis 120 Zentimeter Körpergröße und SC-Mitglieder haben freien Eintritt. Alle anderen sind für vier Euro dabei. rn

 

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg