Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam SEK nimmt Netto-Räuber in Babelsberg fest
Lokales Potsdam SEK nimmt Netto-Räuber in Babelsberg fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 27.10.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Babelsberg

Der mutmaßliche Netto-Räuber aus Babelsberg ist gefasst. Nach seinem missglückten Überfall auf den Supermarkt in der Großbeerenstraße vom 22. Oktober haben Ermittler des Kommissariats für Raub-, Gewalt- und Bandenkriminalität mit Hilfe von Zeugen einen schnellen Fahndungserfolg erzielt: Der 30 Jahre alte Tatverdächtiger konnte am Mittwochmorgen von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei in seiner Babelsberger Wohnung festgenommen werden.

Mögliche Tatwaffe sichergestellt

Bei der Durchsuchung seiner Räume fanden die Beamten Beweismittel, darunter die mögliche Tatwaffe. Ob es sich um eine scharfe Waffe handelt, muss nun untersucht werden. Die Ermittlungen wegen der versuchten räuberischen Erpressung dauern an. Laut eines Polizeisprechers verlief der Einsatz reibungslos und ohne Zwischenfälle. Das SEK wurde eingesetzt, weil das bei Festnahmen von bewaffneten Tätern zur Routine gehöre, sagte ein Polizeisprecher.

Der mutmaßliche Räuber ist am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt worden. Der erließ Haftbefehl gegen den 30-Jährigen, der nun in Untersuchungshaft sitzt. Ob ihm andere, ähnliche Straftaten zur Last gelegt werden, ist nicht klar. Ein Polizeisprecher machte dazu keine Angaben machen.

Über den Verkaufstresen gesprungen

Am 22.Oktober hatte der Täter einem 28-jährigen Markt-Mitarbeiter beim Abkassieren einen pistolenartigen Gegenstand entgegengehalten und versucht, Bargeld aus der Kasse zu nehmen. Da er nicht an das Geld gelangte, eilte er in Richtung Ausgang. Dort überstieg er den Verkaufstresen eines Backshops, rannte an der 58-jährigen Verkäuferin vorbei und griff sich eine Geldkassette. Auf der Flucht in Richtung Bahnhof Medienstadt ließ er die verschlossene Geldkassette aber fallen.

Von MAZonline

Albtraum jeder Verkäuferin: Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend eine Tankstelle überfallen. Sie bedrohten die Mitarbeiterin mit einer Pistole und forderten Geld. Anschließend sind sie mit der Beute geflüchtet. Einer der Täter trug zur Tarnung eine Clowns-Maske. Jetzt will die Polizei reagieren.

27.10.2016
Potsdam MAZ zu Hause in ... Sacrow - Der Kulturverein Ars Sacrow

Der Kulturverein Ars Sacrow hat das Schloss Sacrow am Potsdamer Jungfernsee für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seit 2003 gibt es dort regelmäßig Ausstellungen, Filmvorführungen und andere Veranstaltungen. Die aktuelle Ausstellung „Gärtner führen keine Kriege – Preußens Arkadien hinter Stacheldraht“ ist das bislang größte Projekt.

26.10.2016

Ein unbekannter Gönner vermachte der Stadt Potsdam im Testament 50 000 Euro für eine Hohenzollern-Statue im Lustgarten. Mit dem Geld sollte ein Standbild des Soldatenkönigs finanziert werden. Die Architekten des Neuen Lustgartens fanden die Idee gut – doch bei den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung blieb der große Jubel aus.

26.10.2016
Anzeige