Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam SEK nimmt Potsdamer in Sachsen-Anhalt fest
Lokales Potsdam SEK nimmt Potsdamer in Sachsen-Anhalt fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 31.07.2016
Mit diesem Bild wurde der Supermarkt-Räuber von der Polizei gesucht. Möglicherweise wurde er nun in Zahna festgenommen. Quelle: Polizei
Anzeige
Potsdam/ Zahna

Nach Angaben der „Mitteldeutschen Zeitung“ hat ein Spezialkommando der brandenburgischen Polizei mit Unterstützung örtlicher Polizei am frühen Donnerstagabend einen mutmaßlichen Serienräuber aus Potsdam in im sachsen-anhaltinischen Zahna (Kreis Wittenberg), keine zehn Kilometer von der brandenburgischen Landesgrenze und rund eine Autostunde von Potsdam entfernt, festgenommen.

Es soll sich um einen 28-jährigen Mann handeln, der unter dringenden Tatverdacht steht, mindestens zwei schwere räuberische Erpressungen im März und im Juli in Potsdam begangen zu haben. Die Richter ordneten Untersuchungshaft an.

Die Polizeidirektion Brandenburg wollte die Festnahme am Wochenende weder dementieren noch bestätigen, kündigte aber für den Montag eine Erklärung an.

Überfall-Serie in Potsdam und Umgebung

In Potsdam und Umgebung wurden in den vergangenen Wochen mehrere Supermärkte überfallen.

27. Juli 2016:
Ein dreister Raub in einem Supermarkt in der Heinrich-Mann-Allee. Der Täter stellte sich an der Kasse an, als er an der Reihe war, zog er eine Pistole, bedrohte die Kassiererin und griff in die Kasse. Doch die Polizei hat eine Spur: Eine Kundin hat den Mann gesehen.

23. Juli 2016:
Gegen 12 Uhr wird der „Nahkauf“ in Langerwisch (Potsdam-Mittelmark) überfallen. Auf dem Weg zum Tatort sehen die Polizisten den fliehenden Täter auf seinem Krad, können ihn aber nicht stoppen.

21. Juli 2016:
Mit vorgehaltener Waffe überfällt ein junger Mann einen Supermarkt am Stern. Der Täter bedrohte die Kassiererin und flieht mit seiner Beute. Die Supermarkt-Mitarbeiterin erlitt einen Schock.

27. Juni 2016:
Kurz vor Ladenschluss betritt ein Mann den Lidl-Einkaufsmarkt in der Großbeerenstraße in Potsdam. Er legt eine Limonade auf das Kassenband und forderte unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes Geld von der Kassiererin.

22. Juni 2016:
In Michendorf (Potsdam-Mittelmark) wird gegen 19:15 Uhr ein Supermarkt überfallen, keine halbe Stunde später ein Supermarkt in Potsdam. Die Polizei vermutet einen Zusammenhanf zwischen den beiden Verbrechen.

18. März 2016:
Schreck für eine Verkäuferin in einem Supermarkt am Stern: Ein Bewaffneter bedrohte die Frau und zwang sie, Geld aus der Kasse herauszugeben. Nun sucht die Polizei Zeugen des Überfalls.

Von MAZonline

Potsdam Counter Strike bei kirchlichem Sender - Potsdam TV nimmt Killerspiel aus Programm

Ähnlich wie Pro Sieben reagiert der Potsdamer Lokalfernesehsender Potsdam-TV auf den Amoklauf von München: Er setzt eine Computersendung ab, die Expertentipps zum umstrittenen Gewaltspiel Counter-Strike gibt. Zuvor hatten sich Zuschauer bei dem evangelischen Sender über das Nachtprogramm beschwert.

30.07.2016

Am 30. Juli 2016 findet bereits zum 12. Mal die Erlebnisnacht in der Potsdamer Innenstadt statt. Die City wird Musik, Tanz und allerlei leckere Köstlichkeiten geboten. Rund um die Brandenburger Straße ist  Partyzone. Hier eine Karte und alle wichtigen Daten und Termine.

30.07.2016

Abschließender Prüfbericht bestätigt Pflichtverletzungen von Holger Neumann und Enrico Munder. Beide sollen während ihrer Tätigkeit bei der Stadtentsorgung der Prokuristin Petra V. überdurchschnittliche Gehaltssteigerungen zugebilligt haben. Trotzdem werden weder Neumann noch Munder fristlos gekündigt, so das Votum die Aufsichtsräte am Freitag.

29.07.2016
Anzeige