Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
SPD will Unger

Fraktion ist für historische Alte-Post-Fassade SPD will Unger

Fast schien es schon leise geworden zu sein um die Alte Post, die am Platz der Einheit anstelle des abgerissenen Haus des Reisens gebaut werden soll. Doch nach einiger Bedenkzeit hat nun die SPD-Fraktion zu einem klaren Standpunkt gefunden: zu einem Bekenntnis zur Leitfassade des Architekten Unger.

„Der originale Unger ist das, was wir uns wünschen“, sagte der SPD-Stadtverordnete Hagen Wegewitz unter spontanem Applaus am Montag bei einer öffentlichen Diskussion der Bürgerinitiative „Mitteschön“. Wegewitz: „An den Häusern, die man jetzt baut, werden uns die nachfolgenden Generationen messen.“ Derzeit gibt es zwei widerstreitende Meinungen zur Alten Post. Die städtische Pro Potsdam als Grundstückseigentümerin lehnt den originalen Wiederaufbau aus Kostengründen ab. Stattdessen plädiert sie für einen Entwurf des Architekten Bernd Redlich. Beim letzten Hauptausschuss hatte die SPD einen Aufschub erwirkt, um sich genauer mit dem Redlich-Entwurf zu befassen. (ir)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg