Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Sandscholle weiter auf dem Prüfstand

Erbitterter Streit um Schulneubau in Potsdam-Babelsberg Sandscholle weiter auf dem Prüfstand

Dicke Luft im Bauausschuss wegen der Endlos-Schulstandortsuche in Babelsberg und der Debatte um einen Schulbau auf der „Sandscholle“: Die Verwaltung möchte auf dem Traditionssportplatz bauen. SPD und Die Andere fordern, dass Alternativstandorte ernsthafter geprüft werden.

Voriger Artikel
Kleiner Penis: 0,50 Cent, großer Penis: 2,00 Euro
Nächster Artikel
Potsdamer auf der Suche nach erdähnlichen Planeten

Soll als Schulstandort in Babelsberg geprüft werden: Das Apollonia-Haus an der Großbeerenstraße.

Quelle: Friedrich Bungert

Babelsberg. Irgendwann platzte Stadtplanungschef Andreas Goetzmann am Dienstagabend der Kragen. „Das sind unglaubliche Vorwürfe – ich bin stinkesauer“, schäumte er in Richtung Babette Reimers von der SPD-Fraktion.

Was war passiert? Die SPD-Bauexpertin hatte der Verwaltung vorgeworfen, Alternativen zur Sandscholle nicht ernsthaft genug geprüft zu haben. „Es gibt eine große Unzufriedenheit mit dem Standort Sandscholle“, legte Reimers nach: „Außer dass es eine freie Fläche ist und der Stadt gehört, gibt es nicht viele Vorteile.“ Bei einer der möglichen Alternativen aus SPD-Sicht – dem Apollonia-Haus in Babelsberg an der Großbeerenstraße 109 – habe man „nicht ernsthaft das Gespräch mit dem Eigentümer“ gesucht, so Reimers’ Vorwurf. Laut Prüfung der Verwaltung ist das Gebäude, das zu DDR-Zeiten der Sitz des VEB Dentaltechnik war, für eine Schulnutzung zu klein. Aber: An der Großbeerenstraße könnte noch ein zusätzliches Gebäude errichtet werden. Reimers’ Resümee der Situation: „Unangenehm aufgestoßen ist uns die angebliche Alternativlosigkeit des Standorts Sandscholle.“

Immer wieder wird das Apolloniahaus als Alternative genannt

Eine Spitze, die Goetzmann nicht unwidersprochen auf sich sitzen lassen wollte. Wiederholt habe die Verwaltung auf eine ausschussübergreifende Prüfung gedrängt. Doch angebotene Termine – etwa eine gemeinsame Sitzung mit der AG Schulentwicklungsplanung am 21. Dezember 2016 – sei von keinem Bauausschussmitglied wahrgenommen worden. Der ständige Wunsch nach neuen Standortprüfungen sei „Ausdruck von Entscheidungsunwilligkeit, um das Thema immer weiter in die Zukunft zu schieben“, so Goetzmann.

Zuvor hatte Reimers erklärt, dass die SPD den Prüfantrag der Fraktion „Die Andere“ zu weiteren Standorten – Glasmeisterstraße, Parkplatz des Filmparks Babelsberg und Medienstadt-Grundstück an der Großbeeren-/ Ecke August-Bebel-Straße – unterstützen will.

Aus Verwaltungssicht drängt die Zeit. Mindestens fünf Jahre Planungsvorlauf braucht es bis zur Realisierung einer Grundschule in Babelsberg. Heißt: Eine ganze Schülergeneration wird nichts anderes kennenlernen als die Schulcontainer-Provisorien am Humboldtring.

Linke, CDU und Grüne erklärten, dass sie den Standort Sandscholle befürworten wollen. Beim Thema Apollonia-Haus wandte Wolfhard Kirsch (Bürgerbündnis) ein, dass das Objekt längerfristig vermietet sei. Ein Vertreter der Initiative „Pro Sandscholle“ erläuterte die Bedenken gegen den Schulbau auf der Sportfläche. So würden die notwendigen Baumfällungen „eine erhebliche ökologische Belastung“ darstellen. Beschlüsse gab es am Dienstagabend keine; die Entscheidungen wurden auf die nächste Sitzung vertagt.

Von Ildiko Röd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg