Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Scharfe Kritik an Jann Jakobs
Lokales Potsdam Scharfe Kritik an Jann Jakobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 14.06.2013
Anzeige
Potsdam

„Die jetzt geplante Tourismusabgabe stellt ein Bürokratiemonster dar, das zukünftige Investoren abschrecken wird, sich in Potsdam anzusiedeln, und hier Ansässige in den Würgegriff nimmt. Bereits jetzt kommen Gewerbetreibende in Potsdam für mehr als die Hälfte der Steuereinnahmen auf, die die Landeshauptstadt erzielt“, sagte die Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der CDU und Ortsvorsitzende von Neu Fahrland, Carmen Klockow, gestern zur MAZ. „Die Gewerbesteuer macht immerhin 55 Prozent der Gesamtsteuereinnahmen aus, und die werden allein vom Mittelstand gezahlt. Dass der Mittelstand mit der Tourismusabgabe noch stärker zur Kasse gebeten werden soll, das können und werden wir nicht hinnehmen.“ Potsdam habe bereits eine der höchsten Gewerbesteuersätze bundesweit, dies führe zu einer Wettbewerbsverzerrung und zu einem zunehmenden Standortnachteil für ortsansässige Firmen und Händler, so Klockow.

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Steeven Bretz wendet sich gegen die Tourismusabgabe: „Das Argument, mit der geplanten Tourismusabgabe einen möglichen Parkeintritt zu verhindern, ist blanker Dummenfang. Ich habe die Sorge, dass wir am Ende des Tages beides haben werden: die Tourismusabgabe und den Parkeintritt. Der Grund ist relativ einfach: Über den Parkeintritt entscheidet die Schlösserstiftung und nicht die Landeshauptstadt Potsdam.“ Im Übrigen, so Bretz, sei es politisch nicht akzeptabel, dass in Potsdam stets über die Generierung neuer Einnahmequellen nachgedacht werde, obwohl die Landesregierung der Landeshauptstadt eine gute finanzielle Situation attestiere. (sti)

Potsdam Bahnhofspassagen planen zusätzliche LCD-Tafeln im Einkaufsbereich, um Fahrgäste besser über Abfahrtszeiten zu informieren - Zug verpasst beim Shopping – damit soll Schluss sein

„Werte Fahrgäste an Gleis 2, bitte beachten Sie, RB23 nach Michendorf, Abfahrt 14.25 Uhr, fährt heute etwa zehn Minuten später ab,“ verkündet die Stimme aus dem Off.

14.06.2013
Potsdam Holzfachmann Harry Grünberg ist gestorben, aber hinterlässt seine Handschrift an vielen Häusern - „Das war einer, der hat sich richtig reingekniet“

Der Mann hatte sie, die legendären goldenen Hände! Trotz einiger Blessuren war er in allen handwerklichen Dingen „unheimlich begabt“, sagen Mitarbeiter und berufliche Weggefährten.

14.06.2013
Potsdam Ex-Vorstände Immo von Fallois und Karina Dörschel wollen Ex-Trainer zum abstiegsbedrohten SV Babelsberg 03 zurückholen - Nulldrei: Zurück in die Zukunft mit Dietmar Demuth?

Paukenschlag kurz vor dem Drittliga-Abstiegskracher SV Babelsberg 03 gegen Hansa Rostock: Ex-Trainer Dietmar Demuth (58) soll zu den Filmstädtern zurückkommen.

14.06.2013
Anzeige