Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schlosspark blüht auf

Die Genuss- und Gartenmesse „Lebensart“ findet vom 19. bis 21. April in Kartzow statt Schlosspark blüht auf

Mit der Lebensart kommt das Frühjahrserwachen in den Schlosspark von Schloss Kartzow: Vom 19. bis 21. April blüht der Park regelrecht auf. Rund 120 Aussteller aus der Region und weiten Teilen Deutschlands zeigen „Erlesenes und Schönes für Haus und Garten“, so der Untertitel der bundesweiten Veranstaltungsreihe.

Ein spannendes Unterhaltungsangebot mit Musik, Kunst und Fachvorträgen macht die Verkaufsausstellung zu einem lohnenden Ziel für einen rundum gelungenen Ausflug ins Grüne. Leckereien aus aller Herren Länder lassen die Lebensart zu einer Genussreise werden, die alle Sinne berührt.

Projektleiter Kevin Holstein: „Die Lebensart im Schlosspark von Schloss Kartzow entwickelt sich überaus positiv. Die Präsentation genießt bei Ausstellern und Besuchern einen sehr guten Ruf und kommt pünktlich zu Beginn der Gartensaison. In diesem Jahr können sich die Besucher auf viele Pflanzen freuen, die Lust auf einen blühenden Sommer wecken.“

Dabei ist es auch erstmals während der Lebensart möglich, einen Einblick in die Historie des Schlosses zu erhalten. Täglich um 14 Uhr findet unter dem Motto „Entdecken Sie Schloss Kartzow“ eine Führung statt, in der die wechselvolle Geschichte des 1912 erbauten Anwesens erläutert wird. Das Schloss wurde erst 2007 aus seinem Dornröschenschlaf erweckt. Davor schlummerte das prachtvolle Haus nahezu zehn Jahre, eingehüllt in Moos und Efeuranken. Wie Holstein weiter erläuterte, ist die Lebensart das ideale Ausflugsziel all derer, die den städtischen Alltag hinter sich lassen möchten und das Flair einer Landpartie schätzen. „Wir möchten den Besuchern etwas Besonderes bieten. Die Lebensart ist ein Ausflug ins Grüne, kombiniert mit der Möglichkeit, Erlesenes und Schönes für Haus und Garten zu erwerben“, so der Projektleiter. Das Angebot im Kertzower Schlosspark ist groß: Mobiliar für Drinnen und Draußen, Dekorationsobjekte, Mode und Schmuck aus kleinen Manufakturen und nicht zuletzt Köstlichkeiten aus aller Herren Länder, um zu Hause das perfekte Menü zu zelebrieren.

Zudem bieten die Aussteller alles, was Gartenfreunde inspiriert. Das reicht vom künstlerisch gestalteten Gartenbrunnen aus Keramik bis hin zu edlen Pflanzgefäßen aus Terrakotta. Fachgärtnereien bieten duftende Rosen aus eigener Züchtung. Aromatische Kräuter begeistern Hobbygärtner und -köche zugleich. Mediterrane Akzente im heimischen Garten setzen winterfeste Olivenbäume in vielen Größen. Dazu kommen kleine und große Gartengeräte, die die Arbeit erleichtern – von der Buchsbaumschere bis hin zu Rechen. (Von Jürgen Stich)

Die Lebensart ist am 19. und 20. April jeweils von 10 bis 18 Uhr, am 21. April von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg