Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Schnellstraße bleibt Kriechstraße
Lokales Potsdam Schnellstraße bleibt Kriechstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 16.09.2018
Die Böschung der Nuthestraße war stadteinwärts abgerutscht und wird seit Monaten saniert. Quelle: Friedrich Bungert
Potsdam

Aufgrund von umfangreichen Haus- und Gehwegsanierungsarbeiten ist die Straße Am Brauhausberg halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in stadtauswärtiger Richtung zwischen Albert-Einstein-Straße und Brücke Havelblick ausgewiesen. Der stadteinwärtige Verkehr wird über die Leipziger Straße umgeleitetm, teilte die Straßenverkehrsbehörde mit.

Aufgrund der nun schon seit Monaten laufenden Böschungssanierung der stadfteinwärtigen Nutheschnellstraße (Landesstraße 40) wird der Verkehr in stadtauswärtiger Fahrtrichtung über ein Provisorium geführt. Es gilt immer noch Tempo 30 im Baubereich. Zwei Fahrspuren bleiben pro Richtung aufrechterhalten, so der Straßenbaubetrieb. Der Neuendorfer Anger ist voll gesperrt, ebenso eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße.

Wegen Tiefbauarbeiten muss die Straße Im Bogen im Einmündungsbereich zur Zeppelinstraße für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Die Zeppelinstraße stadtauswärts wird in diesem Bereich von zwei auf eine Fahrspur eingeengt, was viele Autofahrer erst sehr spoät wahrnehmen. Die Arbeiten dauern noch voraussichtlich bis Ende September.

Die Templiner Straßeist aufgrund der Sanierung der Fahrbahn zwischen Forsthaus Templin und Caputh für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über Michendorf ausgewiesen. Fußgänger und Radfahrer können innerhalb der gesamten Bauzeit weiterhin die Templiner Straße nutzen – eine gesicherte Führung wird jederzeit gewährleistet. Das Strandbad sowie das Forsthaus sind von Potsdam aus auch wieder mit dem Kraftfahrzeug erreichbar. Die Arbeiten werden Ende September abgeschlossen.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten eines Hauses ist eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es steht in jede Fahrtrichtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung.

Für die grundhafte Sanierung des Schlaatzweges ist dieser zwischen Friedrich-Engels-Straße und Schlaatzstraße vollständig gesperrt.

Die Wiesenstraße ist zwischen Humboldtring und Max-Volmer-Straße aufgrund von Bauarbeiten an Trinkwasserhausanschlüssen für den Kfz-Verkehr voll gesperrt.

Die Georg-Hermann-Allee im Bornstedter Feld ist aufgrund von Arbeiten an einer Fernwärmeleitung ab Montag in Fahrtrichtung Nord zwischen Esplanade und Viereckremise gesperrt. Die Arbeiten dauern den städtischen Planungen zufolge voraussichtlich bis Mitte November.

Von Rainer Schüler

Potsdam Verkehr in Potsdam - Unfall auf der Flucht

Auf der Flucht vor der Polizei hat der Fahrer eines gestohlenen Autos schließlich die Verfolger gerammt.

16.09.2018
Potsdam Unfallflucht in Potsdam - Betrunken in die Mauer

Zwei Männer saßen vor, jeder will das Crash-Auto gefahren haben. Doch ein Zeuge konnte den Fahrer wiedererkennen.

16.09.2018
Potsdam Radunfall in Potsdam - Radler von Auto umgefahren

Angeblich wegen grellen Sonnenlichts sah ein Autofahrer am Landtag eine rote Ampel nicht und rammte einen Radler.

16.09.2018