Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Schüler auf Weihnachtsmarkt beschossen
Lokales Potsdam Schüler auf Weihnachtsmarkt beschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 24.11.2016
Der Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor in Potsdam. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Es hätte so schön sein können: Eine Schulklasse machte am frühen Mittwochnachmittag einen Ausflug auf den Potsdamer Weihnachtsmarkt. Man schlenderte zwischen den Buden hin und her, als plötzlich zwei Schüler von Plastikkugel getroffen wurden.

Die Schuldigen waren schnell ausgemacht und die Polizei wurde gerufen. Die Schüsse hatte ein 20-jähriger Schausteller aus einer Softairpistole abgegeben. Der Mann wurde von den Beamten vorläufig festgenommen, zwei Kollegen des Mannes „zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsam der Polizeiinspektion Potsdam gebracht“, so die Polizei.

Die auf dem Tresen einer Schaustellebude aufgefundene Softair Pistole wurde sichergestellt.

Die beiden Schüler (12 und 13 Jahre alt) erlitten glücklicherweise nur leichte gerötete Druckstellen an Stirn und Wade, benötigten aber keine sofortige medizinische Versorgung.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung sowie dem Verstoß gegen das Waffengesetz.

Zur Galerie
Am 21. November 2016 hat der Potsdamer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Am Montagnachmittag hat Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) – traditionell mit de Kutsche vorgefahren – den fünf Meter langen und 40 Kilogramm schweren Christstollen angeschnitten.

Von MAZonline

Freunde von Lesungen (u.a. eine Krimi-Premiere), Vorträgen, Debatten und Fans von Bands mit exotischen Namen kommen heute in Potsdam voll auf ihre Kosten. Opernfreunde (ohne Karte) müssen wir dagegen leider vertrösten. Potsdam ist heute zudem Schauplatz eines Prozesses gegen eine Gruppe Neonazis, deren Taten in Nauen bundesweit für Aufsehen gesorgt hatten.

24.11.2016
Potsdam Studentisches Kulturzentrum in Potsdam - Nach Krisentreffen: Kuze macht weiter

Rettung für eine Potsdamer Institution: Rund 50 Teilnehmer waren am Mittwochabend zum Krisentreffen ins Studentenzentrum Kuze gekommen, das überraschend dicht gemacht hatte. Danach ist klar: Der Betreiberverein will nicht aufgeben.

23.11.2016
Potsdam Beratungsladen in Potsdam - Karriere trotz Familienpause

Von Bewerbungstraining bis Jobvermittlung: Nach Eltern- oder Pflegezeit finden Potsdamer Arbeitnehmer in einem Beratungsladen kostenlos Hilfe beim Wiedereinstieg in den Beruf. Fast ausschließlich Frauen nutzen das Angebot in der Yorckstraße.

23.11.2016
Anzeige