Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Schüler auf Weihnachtsmarkt beschossen

Böse Erinnerung an Potsdamer Weihnachtsmarkt Schüler auf Weihnachtsmarkt beschossen

Bei einem Ausflug auf den Potsdamer Weihnachtsmarkt wurden zwei Schüler von Schaustellern mit Kugeln aus einer Softairpistole verletzt. Die Polizei nahm drei Tatverdächtige mit auf die Wache.

Potsdam, Brandenburger Tor 52.3995518 13.0480081
Google Map of 52.3995518,13.0480081
Potsdam, Brandenburger Tor Mehr Infos
Nächster Artikel
Senat macht Weg frei für digitale Fakultät

Der Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor in Potsdam.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Es hätte so schön sein können: Eine Schulklasse machte am frühen Mittwochnachmittag einen Ausflug auf den Potsdamer Weihnachtsmarkt. Man schlenderte zwischen den Buden hin und her, als plötzlich zwei Schüler von Plastikkugel getroffen wurden.

Die Schuldigen waren schnell ausgemacht und die Polizei wurde gerufen. Die Schüsse hatte ein 20-jähriger Schausteller aus einer Softairpistole abgegeben. Der Mann wurde von den Beamten vorläufig festgenommen, zwei Kollegen des Mannes „zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsam der Polizeiinspektion Potsdam gebracht“, so die Polizei.

Die auf dem Tresen einer Schaustellebude aufgefundene Softair Pistole wurde sichergestellt.

Die beiden Schüler (12 und 13 Jahre alt) erlitten glücklicherweise nur leichte gerötete Druckstellen an Stirn und Wade, benötigten aber keine sofortige medizinische Versorgung.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung sowie dem Verstoß gegen das Waffengesetz.

35f656da-b023-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0

Am 21. November 2016 hat der Potsdamer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Am Montagnachmittag hat Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) – traditionell mit de Kutsche vorgefahren – den fünf Meter langen und 40 Kilogramm schweren Christstollen angeschnitten.

Zur Bildergalerie

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg