Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sechs Autoeinbrüche in einer Nacht
Lokales Potsdam Sechs Autoeinbrüche in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 07.03.2017
Navigationsgerät in einem Auto. Quelle: dpa (Genrefoto)
Stahnsdorf

In der Nacht zu Mittwoch wurde in Stahnsdorf in mindestens sechs Autos eingebrochen. Die Besitzer meldeten sich am Dienstagvormittag bei der Polizei.

In allen Fällen hatten es die noch unbekannten Diebe auf die festverbauten Navigationsgeräte von Fahrzeugen deutscher Hersteller abgesehen.

Die Täter waren auf unterschiedliche Art und Weise in die Autos eingedrungen (Einschlagen der Seitenscheibe, Manipulationen an Türschlössern) und demontierten anschließend fachmännisch die Navigationsgeräte.

An den jeweiligen Tatorten wurden Spuren gesichert. Die Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Potsdam Hauptbahnhof in Potsdam wieder zugänglich - Strahlenschutz-Einsatz am Potsdamer Hbf beendet

UPDATE: 12:35 UHR: Der Polizeieinsatz in Potsdam „wegen einer Gefahrenlage“ im Hauptbahnhof ist beendet. Zuvor waren Einsatzkräfte in Schutzanzügen in den Bahnhof gegangen, weil es sich um radioaktives Material in einem Schließfach gehandelt haben soll.

07.03.2017
Potsdam 50. Bühnenjubiläum des Potsdamer Kabarettisten Peter Buchheim - Hurengespräche zum Frauentag

Peter Buchheim, Opernsänger, Mitbegründer des Potsdamer Kabaretts „Obelisk“, langjähriger musikalischer Begleiter des Volksschauspielers Walter Plathe, feiert in diesem Jahr sein 50. Bühnenjubiläum. Zum Frauentag ist er im „Obelisk“ an der Seite von Walter Plathe mit Heinrich Zilles „Hurengesprächen“ zu erleben.

07.03.2017
Potsdam Strandbad Babelsberg vor dem Umzug - Seesportclub Potsdam vor dem Aus

Der Seesportclub Potsdam steht vor dem Aus. Die Schlösserstiftung hat die Beendigung des Pachtvertrages für das Gelände im Babelsberger Park zum Jahresende bekräftigt. Auf dem Gelände des Clubs wollen die Stadtwerke ein neues Strandbad bauen.

07.03.2017