Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sechs neue Sporthallen für Potsdam
Lokales Potsdam Sechs neue Sporthallen für Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 13.06.2018
Sportassistenten organisieren Kindersport Sport Olympiade in Turnhalle Grundschule Lindow, Schule Lindow Quelle: Peter Geisler
Potsdam

In der Landeshauptstadt gibt es aktuell 67 Sporthallen. Im Zuge von Sanierungsmaßnahmen sollen in den nächsten Jahren sechs neue Hallen gebaut werden – beispielsweise entstehen bis 2021 an der Gesamtschule Peter-Joseph-Lenné und in der Grundschule Babelsberg ab 2024 jeweils eine neue Zwei-Feld-Turnhalle. Zehn vorhandene Hallen sollen saniert und erweitert werden. Das betrifft etwa die Theodor-Fontane-Oberschule oder das Einstein-Gymnasium.

35 öffentlich zugängliche Bolzplätze gibt es in der Stadt. Zudem gibt es 53 Freisportanlagen mit einer Fläche von insgesamt 378.000 Quadratmetern. Aber gut 50.000 Quadratmeter wettkampfgeeignete Flächen fehlen. Das heißt, die Maße des Feldes und die Art des Belages entsprechen nicht den Anforderungen für einen Wettkampf.

In der Waldstadt I wird am 21. Juni ein erneuerter Platz mit Kunstrasen eröffnet und ersetzt damit die alte Schotterpiste.

In Waldstadt II laufen Planungen für einen Schulcampus mit zwei wetttkampffähigen Großfeldern.

Von Anne Knappe

Ab heute fährt „Ulm“ durch unsere Stadt, drei Potsdamer bekommen die höchste Auszeichnung Brandenburgs, sieben Kandidaten buhlen um Stimmen für höchste Amt in der Landeshauptstadt und es wird eine wichtige Entscheidung für Geschäfte in der Stadt getroffen.

13.06.2018

Langes Warten auf der Baustelle der neuen Turnerhalle im Luftschiffhafen: Der Neubau wird erst ein halbes Jahr später als ursprünglich geplant fertig. Die Turner müssen damit bis Ende 2019 mit der sanierungsbedürftigen Turnhalle gegenüber der Baustelle Vorlieb nehmen. Für die Verzögerung gibt es gleich mehrere Gründe.

12.06.2018

Ab 2022 beginnt der Umbau im Abschnitt zwischen Nauener Tor und Charlottenstraße. Die Zufahrt von der Gutenbergstraße soll mit Pollern unterbunden werden, auch Tempo 30 wird gefordert.

13.06.2018