Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Sehsüchte mit 114 Filmen bis Sonntag

Festivalauftakt Sehsüchte mit 114 Filmen bis Sonntag

Europas größtes Studentenfilmfestival „Sehsüchte“ startete am Mittwochabend in seine 45. Runde. Bis zum Sonntag – da werden die Preise vergeben – können die Besucher ein Mix aus Dokumentar-, Animations- und Spielfilmen genießen. 114 Streifen aus 28 Ländern stehen auf dem vielfarbigen Programm.

Voriger Artikel
Bizarrer Farben-Streit um Alte Post in Potsdam
Nächster Artikel
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Organisatorin Lea Busch, Berlinale-Chef Dieter Kosslick und Moderator Tobias Krell (v.l.) zum Auftakt des Studentenfestivals Sehsüchte im Fx-Center.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Babelsberg. Der Countdown wurde runtergezählt, dann hob die Sehsüchte-Rakete am Mittwochabend ab. Europas größtes Studentenfilmfestival Sehsüchte startete in seine 45. Runde und steht ganz im Zeichen des „Space“ (Weltall). Im Fx-Center haben KiKa-Moderator Tobias Krell und Sehsüchte-Teammitglied Lea Busch das Festival, das von der Märkischen Allgemeinen Zeitung präsentiert wird, eingeläutet.

Dabei durften die Besucher erstes Augenfutter genießen – einen Mix aus Dokumentar-, Animations- und Spielfilmen im Kino 1 der Filmuniversität. Im Anschluss haben sich Gäste aus Film, Fernsehen und Politik beim geselligen Empfang mit Buffet und Live-Musik im Foyer der Filmuniversität „Konrad Wolf“ getroffen.

Am heutigen Donnerstag beginnt dann das bunte Filmprogramm von 114 Filmen aus 28 Ländern. Ein besonderes Highlight ist der Genreblock am 22. April um 22 Uhr. Auch die Blöcke des Produzentenpreises bieten filmische Leckerbissen. Das junge Publikum kann sich auf die Filme von Future Kids & Teens freuen, welche am Donnerstag und Freitag ab 10 Uhr und am Samstag ab 12 Uhr gezeigt werden.

Bei den Veranstaltungen von Schreibsüchte am 23. April stehen das Drehbuch und seine MacherInnen im Mittelpunkt. Ab 12 Uhr kommen der Nachwuchs sowie die gestandene Drehbuchautorin Annette Hess zu Wort.

Das kunterbunte Rahmenprogramm bietet den Besuchern Veranstaltungen verschiedenster Art. So lassen das Fußball- und Kickerturnier die Herzen der Sportfans höher schlagen. Wer den virtuellen (Welt-)Raum erkunden möchte, ist bei den Virtual Reality-Workshops und Screenings genau richtig. Feierfreudige können bei der Sehsüchte Lounge am Freitag ab 21 Uhr kalte Getränke bei Live-Musik genießen oder am Sonnabend ab 22 Uhr auf der legendären Sehsüchte-Party – erstmals im Lindenpark – abtanzen. Mit der Preisverleihung am Sonntag endet Sehsüchte, das traditionell von Medienwissenschafts-Masterstudenten organisiert wird.

Tickets für die Filme kosten ermäßigt 5 Euro, sonst 7 Euro und sind im Foyer der Filmuniversität erhältlich. Das gesamte Programm gibt es online auf www.sehsuechte.de.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg