Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Handyklingeln stoppt sexuellen Übergriff
Lokales Potsdam Handyklingeln stoppt sexuellen Übergriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 07.12.2018
Genrefoto Polizei Auto Sirene Quelle: dpa
Brandenburger Vorstadt

Zu einem versuchten Sexualdelikt sucht die Polizei Zeugen. Am Reinhold-Mohr-Ufer war am Mittwoch zwischen 16 und 16.30 Uhr eine Frau schwer belästigt worden. Als sie sich auf dem Uferweg ans Wasser stellte, bemerkte sie plötzlich einen Mann hinter sich, der nach Alkohol roch und sie plump ansprach. Unvermittelt drückte er die Frau auf den Boden und wollte sexuelle Handlungen an ihr begehen. Als plötzlich sein Handy klingelte, ließ er von ihr ab und verschwand in Richtung Innenstadt. Der soll 185 cm groß sein, ist hellhäutig, etwa 45 Jahre alt, war dunkel gekleidet und trug eine orangefarbene Mütze.

Hinweise unter 0331-55080

Von MAZ-online

Ralf Krawinkel soll ab dem Frühjahr 2019 die Potsdamer Berufsfeuerwehr übernehmen und wurde am Freitag im Rathaus erstmals vorgestellt. Der Kasseler hat viel mit der Feuerwehr vor und will lange in Potsdam bleiben.

10.12.2018

Bauarbeiter sind am Alten Markt auf Reste von alten Straßenbahn-Gleisen gestoßen. Die etwa 60 Meter lange Strecke war mehr als 50 Jahre lang in der Erde vergraben und tauchte nach dem Abriss der FH auf.

07.12.2018

Die bislang parteilose Gleichstellungsbeauftragte Martina Trauth ist jetzt Mitglied der Linken. Als Kandidatin bei der Potsdamer Oberbürgermeisterwahl war sie in die Stichwahl gekommen.

07.12.2018