Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Silvester in der 17. Etage des Mercure

Potsdams höchste Party Silvester in der 17. Etage des Mercure

Wieder zieht es Potsdamer in die 17. Etage des Hotels Mercure. Nach der Party im September, die an die legendäre Panorama-Bar und das Café „Bellevue“ erinnerte, hat sich nun Ex-Fußballer Heiko Bengs für eine rauschende Silvesterfeier eingemietet. Der Veranstalter hatte schon länger nach einer Kulisse für den Jahreswechsel gesucht.

Potsdam, Lange Brücke 52.3930063 13.0623004
Google Map of 52.3930063,13.0623004
Potsdam, Lange Brücke Mehr Infos
Nächster Artikel
Potsdam diskutiert höhere Hundesteuer

Das „Mercure“.

Quelle: Friedrich Bungert

Innenstadt. Offenbar träumen mehr Potsdamer von der 17. Etage des Hotels „Mercure“ als sich dort beim großen Bar-Event und Ehemaligen-Treffen Anfang September drängelten. Heiko Bengs, langjähriger Fußballspieler des SV Babelsberg 03 und nun als Veranstalter und Gastronom in Berlin und Brandenburg aktiv (u.a. Oktoberfest im Neuen Lustgarten), hat die 17. Etage für „Die höchste Party der Stadt“ gemietet. Er bittet am Silvesterabend von 20 bis 3 Uhr in eine Lounge mit Bar, Tanzfläche und DJ. Um Mitternacht soll’s Pfannkuchen geben – und den schönsten Blick auf das Feuerwerk sowieso.

Weil er die riesige Party, die er zum Jahreswechsel von 2014 auf 2015 auf dem Luisenplatz veranstaltet hatte, unter anderem wegen der hohen Sicherheitsauflagen nicht wiederholen konnte, sei er seit Längerem auf der Suche nach einer besonderen Kulisse für eine Silvesterfeier gewesen, sagt Heiko Bengs: „Die 17. Etage ist dafür einfach einmalig!“

Wer mitfeiern möchte, muss sich allerdings sputen, denn die Plätze sind auf 150 begrenzt. Karten für 89 Euro pro Person (Getränke inklusive) gibt es unter info@bengs-projekte.de und 0172/3839332.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg