Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sinterklaas kommt ohne Zwarte Pieten
Lokales Potsdam Sinterklaas kommt ohne Zwarte Pieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 17.10.2016
Sinterklaas mit Zwarten Pieten. In diesem Jahr kommen die Begleiter ungeschminkt. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Der Holländische Nikolaus Sinterklaas kommt wieder nach Potsdam. Am 10. Dezember soll er Punkt 13.30 Uhr mitsamt Gefolge am Ufer der Havel begrüßt werden und anschließend auf seinem Schimmel durch die historische Innenstadt bis ins Holländische Viertel reiten. Im Gegensatz zu früheren Jahren wird er allerdings ohne seine schwarzen Helfer anreisen.

Nach Angaben von Rathaussprecher Markus Klier hat der Verein zur Pflege der niederländischen Kultur in Potsdam als Veranstalter „in Zusammenarbeit mit seinen Partnern in den Niederlanden entschieden, auf die Zwarten Pieten zu verzichten“. Es kämen „nur Helfer“, so Klier. Festkoordinatorin Gitty Oeckel bestätigte auf Anfrage, dass die Begleiter in diesem Jahr ungeschminkt nach Potsdam kommen.

Rassismusvorwürfe mit Verweis auf Kolonialgeschichte

Um den Auftritt der Pieten mit den schwarz gefärbten Gesichtern war in den letzten Jahren ein erbitterter Streit entbrannt. Kritiker warfen den Veranstaltern mit Verweis auf die Kolonialgeschichte Rassismus vor. Zum Sinterklaasfest 2014 protestierte erstmals eine Gruppe von Aktivisten.

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), der sich zunächst für die Beibehaltung der aus den Niederlanden übernommenen Tradition ausgesprochen hatte, änderte seine Meinung im vergangenen Jahr nach einem Gespräch mit dem Afrika-Rat: „Der Veranstalter kann das Sinterklaas-Fest mit Zwarten Pieten veranstalten, wenn er das möchte. Aber wir fördern die Veranstaltung nicht mehr, weil sie nicht diskriminierungsfrei ist.“

Hilfe kam vom Potsdamer Geschäftsmann Jörg Beier der 2015 erfolgreich eine Spendenkampagne für das Sinterklaasfest initiierte. Fördervereinschef Hans Göbel gab allerdings bekannt, dass man auf die zugesagte Förderung nicht verzichten werde. Man wolle „die Stadt nicht aus der Verantwortung entlassen“.

Kompromiss für das Sinterklaas-Fest

Aus Protest gegen die Auflagen verzichteten die Veranstalter 2015 allerdings nicht nur auf die Zwarten Pieten, sondern auch auf den Besuch des Sinterklaas. Bei Besuchern und Partnern sorgte das für Enttäuschung. „Letztes Jahr hatten wir ein tolles Fest, jetzt nur noch ein schönes“, sagte Henk Ziel, einer der holländischen Schausteller.

In diesem Jahr gibt es einen Kompromiss. Sinterklaas kommt mit ungeschminkten Helfern. Das Fest soll wie in den beiden Vorjahren mit 16.000 Euro gefördert werden.

Das Programm des Sinterklaasfestes

Das Sinterklaasfest 2016 im Holländischen Viertel findet am 10. und 11. Dezember statt. Der Festmarkt ist am Sonnabend von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Der Sinterklaas und seine ungeschminkten Helfer werden am Sonnabend um 13.30 Uhr an der Havel begrüßt und dann durch die historische Innenstadt ins Holländische Viertel ziehen.

Auf dem Markt erwarten die Besucher viele holländische Handwerkerstände vom Holzschuhmacher bis zum Kniepertjes-Bäcker. Auch eine Musikkapelle wird aufspielen. Ajm Programm werden mehr als 70 Niederländer beteiligt sein.

Von Volker Oelschläger

Polizei Brutaler Überfall in Potsdam - Horror! Clowns überfallen Pizzaladen

Ist der Horror-Trend aus den USA nun auch bei uns angekommen? Drei bewaffnete Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Pizzaladen in Potsdam überfallen. Das Besondere: Zwei von ihnen trugen Clownsmasken.

18.10.2016

Heute heißt es Daumen drücken. Daumen drücken, dass das Wetter so gut wird, wie angekündigt; dass der Filmpark Anerkennung erfährt und Daumen drücken, dass es noch Tickets für DIE Synthie-Rock-Band schlechthin gibt. Wenn sich das alles erfüllt, steht der Party heute Abend im Waschhaus nichts mehr im Wege – außer vielleicht die eine oder andere Baustelle.

17.10.2016

Seit 20 Jahren befindet sich Getränke Lehmann in Drewitz: 2016 erwartet das Unternehmen 85 Millionen Euro Umsatz. Händeringend gesucht werden Mitarbeiter und Auszubildende.

16.10.2016
Anzeige