Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Spende für Spirellibande

Arbeiterwohlfahrt Potsdam Spende für Spirellibande

Seit 2007 versorgt die Spirellibande, ein spendenfinanziertes Projekt des Bezirksverbandes der Arbeiterwohlfahrt Potsdam, Kinder mit gesundem Frühstück. Jetzt hat das Potsdamer Sicherheitsunternehmen Securitas Document Solutions 3000 Euro übergeben.

Schlaatz 52.3762069 13.0954892
Google Map of 52.3762069,13.0954892
Schlaatz Mehr Infos
Nächster Artikel
Anti-Rassismus-Demo in Potsdam

Ein selbst gemachter Smoothie schmeckt wunderbar, findet der elfjährige Alec Batsch.

Quelle: Friedrich Bungert

Schlaatz. Vorweihnachtliche Bescherung: Eine Spende in Höhe von 3000 Euro hat Franziska Loeffler für die Spirellibande, das Schul-Frühstücksprojekt des Bezirksverbandes der Arbeiterwohlfahrt Potsdam (Awo), am Mittwoch entgegen genommen. „Das ist so eine tolle Sache, da wollen wir helfen“, sagt René Reinholz, Geschäftsführer des Potsdamer Sicherheitsunternehmens Securitas Document Solutions. Dass Kinder über dieses Projekt gesundes, gemeinsames Essen kennenlernen, werde sich „fürs Leben einprägen“. Das Frühstück sei bei Familie Reinholz eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages: „Wir haben insgesamt so wenig Zeit, dass wir Wert darauf legen, gemeinsam zu essen“, erzählt der zweifache Vater.

S

2007 rief die Awo das ausschließlich spendenfinanzierte Projekt ins Leben, um zu gewährleisten, dass Kinder nicht mit knurrendem Magen im Unterricht sitzen müssen. Insbesondere in der Vorweihnachtszeit hofft Franziska Loeffler auf großzügige Unternehmen und Privatpersonen. Jeder Euro zählt. Umso mehr freut sie sich, dass der Erlös des diesjährigen Benefizkonzerts der Mittelbrandenburgischen Sparkasse am 3. Dezember im Nikolaisaal der Spirellibande zugute kommt. Angesichts des Bedarfes müssten noch mehr Schulen angedockt werden, sagt die Projektleiterin. Das sei eine Finanzierungsfrage. Eine Lösung scheint in Sicht.

Die Stadtverordneten folgten im November einem Antrag von Linken und SPD, nachdem künftig alle von Armut betroffenen oder bedrohten Kinder an staatlichen Schulen Potsdams ein gratis Frühstück erhalten sollen. Das Projekt soll möglichst zum Schuljahr 2017/18 beginnen. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) wird beauftragt, zu prüfen, wie mit Schulen und Elternvertretungen die Voraussetzungen dafür zu schaffen sind. Das Prüfergebnis soll im März 2017 vorliegen.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg